Kurzparkzonen im 11. Bezirk - Simmering

Ab 5. November 2018 gilt in Teilen Simmerings die flächendeckende Kurzparkzone. Sie gilt von Montag bis Freitag (werktags) von 9 bis 19 Uhr. Die maximale Abstelldauer beträgt 3 Stunden. Für BezirksbewohnerInnen gibt es die Möglichkeit einer Ausnahmegenehmigung, das Parkpickerl.

Die flächendeckende Kurzparkzone umfasst das Zentrum von Simmering mit allen U-Bahn-Stationen und deren Umfeld. Die Begrenzung verläuft ab Gadnergasse Höhe Hasenleitengasse entlang der Bezirksgrenze zu Favoriten bis Gudrunstraße, von da entlang der Grenze zum 3. Bezirk. Ab Erdbergstraße Höhe Guglgasse wird die Zone entlang folgender Straßenzüge geführt: Guglgasse, Otto-Herschmann-Gasse, Eyzinggasse, Nussbaumallee, Haidestraße, Lautenschlägergasse, Lindenbauergasse, Holzergasse, Unter der Kirche, Lindenbauergasse, Florian-Hedorfer-Straße, Simmeringer Hauptstraße, Gattergasse, Am Kanal, Hasenleitengasse, Schemmerlstraße stadtauswärts bis ONr 66-68. Von hier führt die Begrenzungslinie wieder zu Gadnergasse Höhe Hasenleitengasse, die Unterfeldgasse ist somit Teil der Zone.

An Werktagen ist das Parken zu festgesetzten Zeiten gebührenpflichtig. Die Schilder "Kurzparkzone Anfang" und "Kurzparkzone Ende" sind nur zu den Zu- und Ausfahrten in den Bezirk aufgestellt. Für Geschäftsstraßen gelten Sonderregelungen.

Parkzeiten

Parkdauer: 3 Stunden
Montag bis Freitag (werktags): von 9 bis 19 Uhr

Übersichtsplan

Geschäftsstraßen

Folgende Geschäftsstraßen sind von der generellen Kurzparkzonenregelung für den Bezirk ausgenommen. Beachten Sie bitte die örtlichen Kurzparkzonenhinweise am Straßenrand. Besitzerinnen und Besitzer eines Parkpickerls für den 11. Bezirk können in diesen Geschäftsstraßen mit eingelegter Parkscheibe 1,5 Stunden parken.

  • Simmeringer Hauptstraße von Geystraße bis Kaiser-Ebersdorfer-Straße
  • Enkplatz vor ONr. 1 bis 3, 6-7/4 und gegenüber
  • Fuhrygasse

Geltungszeitraum

  • Montag bis Freitag (werktags), von 8 bis 18 Uhr sowie Samstag (werktags), von 8 bis 12 Uhr
  • Parkdauer: 1,5 Stunden

Parkgebühren bezahlen

Parkgebühren können in Form von Parkscheinen beziehungsweise Handy Parken, Parkpickerln für Bewohnerinnen und Bewohner oder Parkchips für Beschäftigte und Betriebe bezahlt werden. Auch eine pauschale Entrichtung der Parkometerabgabe ist möglich.

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular