U4-Bauarbeiten 2018

Modernisierung der Station Heiligenstadt

U-Bahn in der U4-Station Heiligenstadt

Von 2. Juli bis 27. August kann die Endstation Heiligenstadt von der U4 nicht angefahren werden. Die Bahnsteige werden erneuert sowie Gleise umgebaut. Die U4 endet während der Bauarbeiten in der Station Spittelau.

Fahrgäste können zwischen Spittelau und Heiligenstadt auf die Straßenbahnlinie D und auf die S-Bahn (S40) ausweichen. Zusätzlich ist auf den Gleisen der Linie D die Ersatzlinie E4 zwischen Augasse und Nußdorf/Beethovengang unterwegs. Am Wochenende ist die Ersatzlinie E4 nachts wie die Nacht-U-Bahn alle 15 Minuten unterwegs.

Sanierung der Station Roßauer Lände

Bis Dezember 2018 wird die Station Roßauer Lände im laufenden Betrieb saniert. Ein Bahnsteig bleibt für die Fahrgäste immer offen.

Die Züge der U4 durchfahren die Station in Fahrtrichtung Hütteldorf. In Richtung Heiligenstadt können Fahrgäste weiterhin wie gewohnt ein- und aussteigen.

Die Modernisierung der Station wird voraussichtlich bis Sommer 2019 dauern. In dieser Zeit wird neben dem Bahnsteig auch das Stationsgebäude saniert. Die Station ist während der gesamten Bauzeit barrierefrei zugänglich.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular