Öffi-Fundsachen im Zentralen Fundservice

Ab 2. Jänner 2018 übernimmt das Zentrale Fundservice der Stadt Wien auch Gegenstände, die im Bereich der Wiener Linien verloren oder gefunden werden.

Tür mit Aufschrift "Zentrales Fundservice"

Wer in U-Bahn, Bim und Bus etwas findet, kann diese Gegenstände auch weiterhin direkt bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wiener-Linien abgeben.

Die Abläufe werden beschleunigt: Verlorene oder gefundene Gegenstände können innerhalb von ein bis zwei Tagen beim Fundservice Wien abgeholt werden.


Zugriff auf Melderegister

Wenn in den Öffis etwas gefunden wird, kann künftig schneller informiert werden, da das Zentrale Fundservice auch auf das Zentrale Melderegister zugreifen kann, etwa im Falle von verlorenen Ausweisen.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular