Nordbrücke

Die Nordbrücke

Die Nordbrücke im Zuge der A22

Die Nordbrücke führt über die Donau und verbindet den 20. und den 21. Bezirk. Sie gehört mit einer Verkehrsfrequenz von etwa 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den am meisten belasteten Brücken Mitteleuropas. Die 1964 fertig gestellte Brücke wurde 1995 bis 1997 von Grund auf instand gesetzt. Im Jahr 2006 ging die Nordbrücke in die Verwaltung der ASFINAG über.


Geschichte

  • 1870 bis 1872: Errichtung der Nordwestbahnbrücke für den eingleisigen Bahnbetrieb im Zuge der Donauregulierung an der Stelle der heutigen Nordbrücke
  • 1907 bis 1909: Erweiterung für eine zweigleisige Streckenführung
  • 1945: Teilweise Zerstörung der Brücke. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie behelfsmäßig als eingleisige Strecke wieder aufgebaut.
  • 1962 bis 1964: Umbau zur Straßenbrücke, Eröffnung am 19. Dezember 1964
  • 1995 bis 1997: Instandsetzung und Erweiterung der Brückenkonstruktion
  • 2005 bis 2006: Verlängerung der Nordbrücke A 22 - Hochstraße Floridsdorf zur Siemensstraße
  • 2006: Übernahme der Verbindung in die Verwaltung der ASFINAG
Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Brückenbau und Grundbau (Magistratsabteilung 29)
Kontaktformular