Wettbewerb "Fuß- und Radwegsteg über den Margaretengürtel"

Visualisierung des Fuss- und Radwegstegs über den Margaretengürtel

Die Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) hat gemeinsam mit der Abteilung Brückenbau und Grundbau (MA 29) einen EU-weit ausgeschriebenen Wettbewerb für einen Fuß- und Radwegsteg über den Margaretengürtel durchgeführt.

Siegerprojekt des Wettbewerbs

Als Siegerprojekt einstimmig ausgewählt wurde der Entwurf des Büros Knippers Helbig KHing GmbH. Das innovative Projekt setzt maßgeblich auf das Material Holz. Die Stegkonstruktion aus frei geformten Rahmen besteht aus blockverleimten Brettschichtlagen. Dies schafft die Skulptur einer "monolithischen Holzlandschaft".

Visualisierung des Fuss- und Radwegstegs über den Margaretengürtel

Der Steg bietet ein stadträumliches Identifikationsangebot, was an diesem Standort besonders wichtig ist. Die Struktur, die auch den Raum unter der Brücke mit einschließt, wurde besonders gewürdigt. Anforderungen von Gender Mainstreaming sind weitgehend erfüllt. Die Einbeziehung sozialer Einrichtungen und der Bau von Aufzügen ist nachträglich vorgesehen.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Brückenbau und Grundbau (Magistratsabteilung 29)
Kontaktformular