Arsenalsteg

Die wichtige Rad- und Fußverkehrsverbindung beim Hauptbahnhof nimmt konkrete Formen an.

Das Tragewerk des Arsenalstegs wird von einem Kran angehoben

Der Arsenalsteg, eine Fuß- und Radverbindung über das Gelände des Hauptbahnhofes, ist am 10. Juni 2013 um ein weiteres Stück gewachsen. Der Träger 1 mit einer Länge von 45 Metern und einem Gewicht von rund 135 Tonnen erweitert den Steg Richtung Arsenalstraße. Der Bogen dieses Teils misst rund 5,3 Meter. Dieser Teil konnte aufgrund des vergleichsweise geringeren Gewichts mit einem Autokran eingehoben werden.


Das Tragewerk des Arsenalstegs ist fertig zum Anhub
Das fertig eingehobene Tragwerk des Arsenalstegs

Arsenalsteg-Tragwerke

Nach dem erfolgreichen Eindrehen des Brückentragwerkes der Südbahnhofbrücke im Oktober 2010 ist mit der Einhebung der beiden 120 Tonnen schweren Felder des Arsenalstegs 2011 ein weiterer wichtiger Brückenabschnitt über das neue Gelände des zukünftigen Hauptbahnhofs Wien abgeschlossen worden.

Wichtige autofreie Verbindung

Der Arsenalsteg verbindet den 3. mit dem 10. Bezirk. Er dient in Zukunft als Geh- und Radverbindung zwischen dem Arsenal und dem Bereich Gudrunstraße und dem neuen Stadtteil. Die Fertigstellung der Brücken wird schrittweise mit den Arbeiten der ÖBB koordiniert. So wird eine optimale Abstimmung mit dem Baufortschritt des Hauptbahnhofs Wien gewährleistet.

Komfortable Fahrradgaragen, E-Tankstellen und viele Kilometer neue Wege für Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger werden das Gebiet rund um den Hauptbahnhof attraktiv gestalten.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Brückenbau und Grundbau (Magistratsabteilung 29)
Kontaktformular