Neue Wiener-Linien-App "WienMobil"

Die neue App der Wiener Linien vereint Routenplanung mit verschiedenen Verkehrsmitteln sowie dem Ticketkauf.

Eine Frau schaut auf das Display eines Smartphones

Immer mehr Menschen nutzen und kombinieren unterschiedliche Mobilitätsformen auf ihren alltäglichen Wegen. WienMobil ermöglicht daher die Routensuche unterschiedlicher Verkehrsmittel, Buchung von Carsharing-Fahrzeugen und Taxis sowie den Kauf und die Anzeige von Wiener-Linien-Tickets, gebündelt in einer App.

Öffi-Stadträtin Ulli Sima: "Das Mobilitätsverhalten und die Bedürfnisse der Menschen ändern sich. WienMobil setzt genau hier an und bietet einen einfachen Zugang zur Mobilität. Transparent, nachvollziehbar und einfach vergleichbar."

Routenplanung

Stadträtin Ulli Sima und Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien

Stadträtin Ulli Sima und Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien

Die neue App WienMobil berücksichtigt bei der Routenplanung nicht nur die Öffis, sondern auch andere oder eine Kombination unterschiedlicher Verkehrsmittel. Je nach Wegstrecke kann eine Kombi die für Sie optimalste Wahl sein. Filtermöglichkeiten nach Preis, Dauer und Umweltfreundlichkeit erleichtern das Finden der perfekten Route.

Tickets mobil kaufen

Über WienMobil können Wiener-Linien-Tickets gekauft und auch gleich in der App angezeigt werden. Das ist auch für die Jahreskarte möglich. WienMobil vereint somit die beiden Services qando und die Wiener-Linien-Ticketapp.

Carsharing-Fahrzeuge reservieren

Auch Carsharing-Fahrzeuge (DriveNow und car2go) können in der neuen App reserviert werden. Dafür kann die eigene Mitgliedschaft bei einem Carsharing-Anbieter direkt in WienMobil hinterlegt werden. Die Abrechnung der genutzten Verkehrsmittel erfolgt direkt bei den Mobilitätspartnern über das einmal hinterlegte Zahlungsmittel.

Weitere Partner

Weitere in der App integrierte Partner sind Zipcar, Europcar, die Bike-Sharing-Anbieter Citybike und nextbike, die Taxiunternehmen 40100 und 31300 sowie WIPARK-Garagen. Außerdem lassen sich Mobilitätsformen wie das eigene Auto und Fahrrad hinterlegen. Sie werden dann bei der Preis- und Routenberechnung berücksichtigt.

Die App unterstützt zudem die Routenberechnung für ganz Österreich. Die Buchung unterschiedlicher Verkehrsmittel ist derzeit aber auf Wien beschränkt, wo die meisten Mobilitätspartner genutzt werden können.

App kostenlos herunterladen

Die App kann gratis über die App Stores von Android und iOS herunterladen werden. Sie steht sowohl in Deutsch als auch Englisch zu Verfügung.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular