Schulvorplatz Pfeilgasse wird klimafit

Visualisierung des Schulvorplatzes Pfeilgasse

Renderings zeigen das neue Schulvorfeld.

Die Josefstadt bekommt einen 2.100 Quadratmeter großen Stadtgrünplatz inklusive Verbesserung für Rad- und Fußverkehr mitten im Bezirk. Dafür wird ein bestehender Beserlpark, ein asphaltierter Lehrer*innen-Parkplatz und der Straßenraum dazwischen umgestaltet.

Die Neugestaltung wird vor den Sommerferien 2022 beginnen und etwa 3 Monate dauern. Das Projekt wird mit 80 Prozent aus dem Zentralbudget der Stadt Wien ("Lebenswerte Klimamusterstadt Wien") gefördert.


Gestaltungsplan herunterladen (16 MB PDF)

Bezirksvorsteher Martin Fabisch: "Gerade besonders frequentierte Plätze wie jene vor Schulen sollen trotz der immer heißer werdenden Sommer angenehme Orte der Begegnung für Jung und Alt sein. Das Projekt wird zeigen, dass Klimawandel-Anpassung, mehr Raum und Aufenthaltsqualität Hand in Hand gehen: Neue Sitzgelegenheiten, mehr Grün, mehr Schatten und Abkühlung durch Wasser – Projekte wie diese zeigen die Zukunft der Josefstadt auf."

Planungsstadträtin Ulli Sima: "Was mich auch sehr freut, sind auch die damit verbundenen Verbesserungen für den Rad- und Fußverkehr in diesem zentralen Bereich. Wir entflechten die Verkehrsströme, der Kreuzungsbereich der Pfeilgasse mit der Stolzenthalergasse wird mit einer Fahrbahnaufdoppelung und einer Erweiterung der Gehsteigbereiche verkehrsberuhigt."

Grün, kühl und ruhig

Visualisierung des Schulvorplatzes Pfeilgasse

Der neue Platz wird insgesamt 8 neue Bäume, darunter 3 Platanen, direkt vor der Schule, mehrere Großsträucher, Staudenbeete und Rasenflächen sowie eine Fassadenbegrünung beinhalten. Die Vergrößerung der Grünflächen und damit die Veringerung der befestigten Oberflächen verwandelt in Kombination mit schattenspendenden Bäumen und kühlenden Wasserelementen den bisherigen Straßenraum zu einem attraktiven und klimafitten Aufenthaltsraum.

Ein Wasserspiel mit Bodenfontänen und Nebeldüsen sorgt für Abkühlung. Eine Freiluftklasse, ein Trinkbrunnen, attraktive Sitzmöbel und neue Radbügel ergänzen das Angebot.

Als deutliche Kennzeichnung des auch bisher schon verkehrsberuhigten Bereichs wird die Pfeilgasse im Bereich des Schulvorfeldes gepflastert und niveaugleich errichtet. Dadurch wird auch die Barrierefreiheit gewährleistet.

Visualisierung des Schulvorplatzes Pfeilgasse
Visualisierung des Schulvorplatzes Pfeilgasse

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular