"Coole Straßen" sorgen für Abkühlung

17 temporäre und 4 dauerhaft umgestaltete "Coole Straßen" sorgen im Sommer für Abkühlung und schaffen Freiraum für die Wienerinnen und Wiener.

Menschen auf einer "Coole Straße"

Die Sommer in Wien werden aufgrund der Klimakrise immer heißer. Enorme Hitze in der Stadt macht allen Menschen zu schaffen. Ganz besonders aber Kindern und Menschen im Alter. Um den Wienerinnen und Wienern das Abkühlen zu erleichtern werden von 22. Juni bis 20. September 2020 in 17 Grätzln in ganz Wien "Coole Straßen" eingerichtet.


Stadtplan mit den "Coole Straßen" in Wien

"Coole Straßen" sind Orte zum Aufhalten im Freien, zum Spielen und Abkühlen in der Nachbarschaft. In den "Wohnzimmern im Freien" gibt es zusätzliche Sitzgelegenheiten sowie Möglichkeiten zum Abkühlen durch Sprühnebel. Für Autos gilt in den "Coolen Straßen" ein Fahr-, Halte- und Parkverbot.


Diese Straßen werden im Sommer zu "Coolen Straßen":

Außerdem werden 4 Straßen dauerhaft umgestaltet. In den "Coolen Straßen Plus" wird es Baumpflanzungen, helleren Asphalt und Schatten- oder Wasserelemente geben:

"Coole Straßen" im Stadtplan

Erfolgskonzept "Coole Straßen" wird fortgesetzt

Die Standorte der "Coole Straßen" wurden auf Basis der Wiener Hitzekarte in Abstimmung mit den Bezirken ausgewählt. Die Wiener Hitzekarte zeigt, an welchen Orten in Wien Abkühlung am dringendsten nötigt ist. Darüber hinaus gibt die Karte auch Angaben über die Bevölkerungsstruktur und zeigt so, wo viele Kinder und ältere Personen leben, die besonders an den Folgen hoher Temperaturen leiden.

Im Sommer 2019 wurden erstmals drei "Coole Straßen" eingerichtet. Zur Freude der Anrainerinnen und Anrainer. Die sozialwissenschaftliche Evaluierung zeigte: 92 % der befragten Anrainerinnen und Anrainer waren für eine Wiederholung der Aktion.

Die "Coolen Straßen" finden in ganz Wien Anklang. Laut einer repräsentativen Umfrage vom April 2020 halten 70 Prozent der Wienerinnen und Wiener "Coole Straßen" für eine gute Idee. Mehr als die Hälfte der Wienerinnen und Wiener wünschen sich, dass "Coole Straßen" geschaffen werden.

Dass die "Coolen Straßen" tatsächlich zur lokalen Abkühlung beitragen, haben klimatische Tests im Jahr 2019 gezeigt. In den "Coolen Straßen" konnten die Umgebungstemeperatur um bis zu 5 Grad gesenkt werden.

Berichte

  • Klimatische Untersuchung: 6 MB PDF - GREENPASS
  • Evaluierung zum Pilotversuch "Coole Straße" in Wien:

Kontakt

Für Fragen und Anregungen zur "Coolen Straße" kontaktieren Sie die Mobilitätsagentur Wien per E-Mail an office@mobilitaetsagentur.at oder telefonisch unter +43 1 4000-49950.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular