PRESSE UND PROLETARIAT - Sozialdemokratische Zeitungen im Roten Wien

Glühlichter, 16.8.1895 (Detail) © ÖNB
Datum:
7.9.2017 bis 8.4.2018
iCAL Termin speichern (iCAL)
Wochentage:
Do, So
Uhrzeit:
Do 13.00-18.00 Uhr, So 12.00-16.00 Uhr, sowie für Gruppen nach Voranmeldung
Kontakt:
E-Mail zur Veranstaltung

Beschreibung

Eröffnung am 06.09.2017 um 17.00 Uhr. Für die junge Arbeiterbewegung ist die eigene Zeitung weit mehr als bloßes Informationsmedium, Propagandainstrument oder Werkzeug der Organisation. Die eigene Zeitung, sie ist eine scharfe Waffe und ein hohes Gut, ein Versprechen für die Zukunft und die Verheißung einer „besseren Welt“. Nach Inkrafttreten des liberalen „Preßgesetzes“ 1848 entstehen in ganz Österreich innerhalb kürzester Zeit mehr als 300 periodische Druckwerke, darunter 86 Tageszeitungen. Die ersten Zeitungen, die sich mit Arbeiterfragen beschäftigen, tragen so klingende Namen wie Der Ohnehose, Der Proletarier oder Der Radikale. Doch erst Victor Adler gelingt es, mit der ab 1889 erscheinenden Arbeiter-Zeitung ein Blatt herauszugeben, das den Titel „Zentralorgan der österreichischen Sozialdemokratie“ auch verdient…

Veranstaltungsort


Karl-Marx-Hof - Waschsalon Nr. 2
Halteraugasse 7
1190 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: 0043-(0)664/885 408 88
Homepage Veranstaltungsort
E-Mail
Veranstaltungshomepage
Verantwortlich für diese Seite:
Veranstaltungsdatenbank
Kontaktformular