Aktualisierung oder Auslöschung? Die Kunst der Überschreibung

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite.

Datum:
26.11.2020 bis 10.12.2020
iCAL Termin speichern (iCAL)
Wochentage:
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
Uhrzeit:
17.30 Uhr

Beschreibung

Das Symposium, das, veranstaltet vom Interuniversitären Forschungsverbund Elfriede Jelinek in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum und Wien Modern, online stattfindet, befasst sich mit dem Spannungsfeld zwischen künstlerischem Werk, seiner Interpretation und Tradierung – und den damit verbundenen Praktiken der Fort-, Neu- und Weiterschreibung. Ausgangspunkte sind Elfriede Jelineks künstlerische Produktionstechniken und die Intertextualität in ihren Arbeiten. VeranstalterIn Der Interuniversitäre Forschungsverbund Elfriede Jelinek ist ein gemeinsames Zentrum der Universität Wien und der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK). Veranstaltungsorte: Universität Wien, Kunsthistorischen Museum und Wien Modern.

Veranstaltungsort


Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: +43 1 427 70
Homepage Veranstaltungsort
E-Mail

VeranstalterIn

Elfriede Jelinek Forschungszentrum
Hofburg
Wien
Erreichbarkeit
Telefon: +43 1 4277 25501
Homepage VeranstalterIn
E-Mail
Veranstaltungshomepage
Verantwortlich für diese Seite:
Veranstaltungsdatenbank
Kontaktformular