Manifest zur kritischen Erwachsenenbildung

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite.

Datum:
25.5.
iCAL Termin speichern (iCAL)
Wochentage:
Mo
Uhrzeit:
18 bis 20 Uhr
Kontakt:
E-Mail zur Veranstaltung

Beschreibung

Die Thesen des Statements richten sich an alle, die sich „nicht derart regieren lassen wollen“ und den Auftrag der Erwachsenenbildung ernst nehmen, ein gutes Leben für alle zu ermöglichen. Was bedeutet das Manifest für feministische Bildung und welche Konsequenzen kann es für eine emanzipatorische Frauenbildungspraxis haben? Leitung und Moderation: Andrea Strutzmann. Um Anmeldung unter per E-Mail bis 21. Mai wird gebeten.

Veranstaltungsort


Frauenhetz - Online


Erreichbarkeit

VeranstalterIn

Frauenhetz - Feministische Bildung, Beratung und Kultur
Untere Weißgerberstraße 41
1030 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: +43 1 715 98 88
Homepage VeranstalterIn
E-Mail
Veranstaltungshomepage
Verantwortlich für diese Seite:
Veranstaltungsdatenbank
Kontaktformular