Alle Veranstaltungen abgesagt
Um die Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) in sterreich einzudmmen, wurden alle Veranstaltungen abgesagt. An keinem Ort sollen sich mehr als fnf Menschen auf einmal treffen. Einzige Ausnahmen sind jene Aktivitten, die der Bekmpfung des Corona-Virus dienen.
Informationen zum Coronavirus

Zu wenig Gerechte? - Österreichischer Widerstand im Nationalsozialismus

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite.

Datum:
19.9.2019 bis 26.9.2019
iCAL Termin speichern (iCAL)
Wochentage:
Do
Uhrzeit:
10.30 Uhr
Preis:
entnehmen Sie der Veranstaltungshomepage
Art der Veranstaltung:
Open-Air

Beschreibung

Die Widerstandskmpferin Irma Trksak antwortete in einem Interview auf die Frage, was sie motiviert htte, gegen die Nazis zu kmpfen, ihre Ideale wren Freiheit und Demokratie gewesen. Um diese Ziele zu erreichen, waren Viele bereit, unter hohem Risiko Widerstand zu leisten. Was bewog manche Menschen noch gegen das totalitre Regime des Nationalsozialismus vorzugehen? Welche Widerstandsgruppen gab es? Welche Methoden wandten sie ihn? Welche persnlichen Schicksale waren damit verbunden?

Veranstaltungsort


Heldenplatz
Heldenplatz
1010 Wien
Erreichbarkeit

VeranstalterIn

Verein Wiener Spaziergänge
Neubaugasse
1070 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: +43 600 661 95 17 oder +43 664 260 43 88
Homepage VeranstalterIn
E-Mail
Veranstaltungshomepage
Verantwortlich für diese Seite:
Veranstaltungsdatenbank
Kontaktformular