300 Jahre Maria Theresia - Ausstellung: Maria Theresia: Habsburgs mächtigste Frau

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite.

Datum:
17.2. bis 5.6.
iCAL Termin speichern (iCAL)
Wochentage:
Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
Uhrzeit:
Di-So 10.00-18.00 Uhr, Do 10.00-21.00 Uhr
Preis:
entnehmen Sie der Veranstaltungshomepage

Beschreibung

Der Mythos der „Landesmutter“: 2017 jährt sich zum 300. Mal der Geburtstag Maria Theresias. Sie wurde nie zur Kaiserin gewählt oder gar gekrönt – und dennoch kennt sie jeder als Kaiserin Maria Theresia. Sie war die „Landesmutter“, die den Zusammenhalt der Völker garantierte, und ein Mythos, der bis heute nachwirkt. Ihre starke Persönlichkeit dient als Projektionsfläche für unterschiedliche Frauenbilder, denn sie war sowohl aufopferungsvolle Mutter und gute Ehefrau, als auch strenggläubige Katholikin und die mächtigste Herrscherin des Habsburgerreiches. Ausstellungszeiten: Di-So 10.00-18.00 Uhr, Do 10.00-21.00 Uhr.

Veranstaltungsort


Österreichische Nationalbibliothek - Prunksaal
Josefsplatz 1
1010 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: 0043-1/534 10-394
Fax: 0043-1/534 10-257
Homepage Veranstaltungsort
E-Mail

VeranstalterIn

Österreichische Nationalbibliothek
Josefsplatz 1
1010 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: 0043-1/534 10-0
Fax: 0043-1/534 10/257
Homepage VeranstalterIn
E-Mail
Veranstaltungshomepage
Verantwortlich für diese Seite:
Veranstaltungsdatenbank
Kontaktformular