WIEN UM 1900! Klimt - Moser - Gerstl - Kokoschka

copyright: Leopold Museum, Richard Gerstl, Selbstdarstellung
Datum:
18.1. bis 10.6.
iCAL Termin speichern (iCAL)
Wochentage:
Mo, Mi, Do, Fr, Sa, So
Uhrzeit:
Mo+Mi+Fr+Sa+So+Ftg. 10 bis 18 Uhr, Do 10 bis 21 Uhr
Preis:
Die verschiedenen Preiskategorien entnehmen Sie der Veranstaltungshomepage

Beschreibung

Das Leopold Museum beherbergt die größte und bedeutendste Sammlung an Werken von Egon Schiele und eine gleichermaßen einzigartige Kollektion an Meisterwerken der Kunst Wiens um 1900. Anlässlich des Themenjahres zur Wiener Moderne präsentiert das Museum ab Februar 2018 ausgewählte Werke der Hauptvertreter des Wiener Jugendstils Gustav Klimt (1862–1918) und Koloman Moser (1868–1918) sowie der wegweisenden Expressionisten Richard Gerstl (1883 1908) und Oskar Kokoschka (1868–1980) in einer völlig neuen Zusammenstellung. Hauptwerke Gustav Klimts wie Tod und Leben (1911/15) oder die 1900 entstandene Seelandschaft Am Attersee sind ebenso zu sehen wie Kolo Mosers Gemälde, so etwa die Venus in der Grotte (1914). Auch herausragende Beispiele des Designs um 1900 wie Möbel, Kunsthandwerk, Plakate und Entwürfe aus der Hand des „Tausendkünstlers“ und Mitbegründers der Wiener Werkstätte werden präsentiert.

Veranstaltungsort


Leopold Museum - MuseumsQuartier
Museumsplatz 1
1070 Wien
Erreichbarkeit
Telefon: 0043-1/525 70-0
Fax: 0043-1/525 70 -15 00
Homepage Veranstaltungsort
E-Mail
Veranstaltungshomepage
Verantwortlich für diese Seite:
Veranstaltungsdatenbank
Kontaktformular