Meilensteine Wiens auf dem Weg zur Nachhaltigen Entwicklung

Wordle "Meilensteine Wiens auf dem Weg zur Nachhaltigen Entwicklung"

Die Stadt Wien setzt zahlreiche Aktivitäten, um dem Leitgedanken der Nachhaltigen Entwicklung zunehmend gerecht zu werden. So wurden 1998 die Lokale Agenda 21 (LA 21) Prozesse gestartet. Ausgehend von einem Pilotprojekt wurde ein gesamtstädtisches LA 21 Modell entwickelt. Mit dem Modell Lokale Agenda 21 Plus begann 2009 eine neue Phase der nachhaltigen Bezirks- und Stadtentwicklung.

1998 wurde auch ein anderes Programm ins Leben gerufen: Seit über zehn Jahren erhalten die Wiener Betriebe im Rahmen von OekoBusiness Wien Unterstützung bei der Entwicklung von Umweltmaßnahmen. Parallel dazu wurde mit der Einführung des Programms Umweltmanagement im Magistrat der Stadt Wien (PUMA) begonnen. 1999 wurde vom Gemeinderat ein erstes umfassendes Klimaschutzprogramm beschlossen, das 2009 für weitere zehn Jahre fortgeschrieben wurde. Neben vielen anderen Maßnahmen ging daraus das Programm ÖkoKauf Wien hervor. Im Rahmen dieses Programms werden ökologische Kriterien für Einkauf und Beschaffung in allen Bereichen der Stadtverwaltung entwickelt und zunehmend auch soziale und ethische Aspekte berücksichtigt.

Auch in den Instrumenten der Stadtplanung findet der Leitgedanke der Nachhaltigen Entwicklung bereits seit vielen Jahren mehr oder weniger explizit seinen Niederschlag: Der Stadtentwicklungsplan 2005 und der Stadtentwicklungsplan 2025 orientieren sich daran. Zuletzt wurde der Leitgedanke der Nachhaltigen Entwicklung in der im Juni 2014 beschlossenen Rahmenstrategie 2050 - Smart City Wien fest verankert: Beste Lebensqualität für alle Wienerinnen und Wiener bei größtmöglicher Ressourcenschonung lautet das Leitziel. Umgesetzt wird dies mit zeitlich gestaffelten, konkreten Zielen, die einer laufenden Kontrolle unterliegen.

Mit der 2009/2010 von den Landeshauptleuten und dem Ministerrat beschlossenen Österreichischen Strategie Nachhaltige Entwicklung - ein Handlungsrahmen für Länder und Bund (ÖSTRAT) liegt nun auch ein gesamtösterreichischer Orientierungsrahmen vor, der die horizontale und vertikale Politikintegration unterstützen soll.

ÖSTRAT - Umsetzung (BMNT)

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular