Winterruhe im Lainzer Tiergarten

Ab 2. November 2017 gelten im Lainzer Tiergarten eingeschränkte Öffnungszeiten.

Spaziergänger im herbstlich gefärbten Hermesvillapark

Die Wildtiere brauchen im Winter Ruhe. Daher ist der Lainzer Tiergarten von 2. November bis 22. Dezember 2017 sowie vom 8. Jänner bis zu den Semesterferien Anfang Februar 2018 nur eingeschränkt geöffnet:

Der Hermesvillapark steht in dieser Zeit weiterhin allen Naturbegeisterten täglich von 8 bis 17 Uhr für Herbst- und Winterspaziergänge zur Verfügung. Der Zugang erfolgt durch das Lainzer Tor.

In den Weihnachtsferien, vom 23. Dezember bis 7. Jänner, können die Besucherinnen und Besucher ausgedehnte Wanderungen im gesamten Lainzer Tiergarten unternehmen. Geöffnet sind Lainzer Tor, Gütenbachtor, Nikolaitor und St. Veiter Tor.

Adventzeit im Lainzer Tiergarten

Während der Adventzeit kann wieder die traditionelle Krippe beim Lainzer Tor mit ihren lebensgroßen Figuren bewundert werden. Außerdem laden heißer Punsch und Maroni zum Verweilen ein.

Beim Lainzer Tor haben Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, einen Christbaum aus den Wiener Wäldern für das Weihnachtsfest zu kaufen. Der Forstbetrieb der Stadt Wien (MA 49) bietet Weihnachtsbäume von stadteigenen Anbau- und Aufzuchtflächen an, die unter besten Bedingungen von den Wiener Försterinnen und Förstern natürlich aufgezogen und gepflegt wurden. Verkaufszeiten: ab 2. Dezember 2017 bis Heiligabend täglich von 8 bis 17 Uhr, solange der Vorrat reicht.

Verantwortlich für diese Seite:
Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (Magistratsabteilung 49)
Kontaktformular