96. Blumenball der Wiener Stadtgärten

Am Freitag, dem 19. Jänner 2018, findet der 96. Blumenball der Wiener Stadtgärten (MA 42) statt.

Motto "Farbenspiel"

Ein tanzendes Paar

Der Blumenball ist der am schönsten geschmückte Ball der Saison – denn die Wiener Stadtgärten sorgen bei "ihrem" Ball für ein ganz besonders farbenfrohes Blumenmeer aus 100.000 Blüten. Für die Dekorationen werden ausschließlich Blumen und Pflanzen verwendet, die mittels Zertifikat garantieren, dass sie unter fairen Arbeitsbedingungen nachhaltig kultiviert wurden.


Veranstaltungsdetails

  • 96. Blumenball der Wiener Stadtgärten
  • Ort: Festräume des Wiener Rathauses, 1., Rathausplatz
    Fahrplanauskunft
  • Termin: 19. Jänner 2018, von 20 bis 5 Uhr
  • Einlass: ab 20 Uhr
  • Eröffnung: 21 Uhr
  • Kleidervorschrift
    • Damen: Ballrobe oder langes Abendkleid
    • Herren: Smoking oder dunkler Anzug, Masche, Gala-Uniform

Kartenverkauf

Blumenball-Karten sind in der Stadtgartendirektion, Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Donnerstag von 10 bis 17.30 Uhr erhältlich:

Von 27. Dezember 2017 bis 5. Jänner 2018 ist das Kartenbüro geschlossen.

Kartenwünsche werden auch am Gartentelefon unter der Telefonnummer +43 1 4000-8042 oder per E-Mail unter ball@ma42.wien.gv.at entgegen genommen.

Karten ohne Sitzplatz und Gutscheine für das Blumendinner können erstmals auch im Rahmen der Weihnachtsausstellung in den Blumengärten Hirschstetten erworben werden:

Mit einem Zuschlag von einem Euro können die Karten auch online gekauft werden:

Kartenpreise

  • Festsaallogen und Orchesterlogen: 110 Euro
  • Festsaalsitzplatz: 105 Euro
  • Saal mit Musik und Galerie Festsaalgalerie, Nebensaal mit Musik: 100 Euro
  • Sitzplatz Nebensaal: 95 Euro
  • Ohne Sitzplatz: 60 Euro
  • Studentinnen und Studenten: 40 Euro

Ermäßigung erhalten Studentinnen und Studenten (bis 26 Jahre), Lehrlinge, Zivil- sowie Präsenzdienerinnen und -diener (beim Eintritt zum Ball ist ein Ausweis vorzuweisen).

Geschenkidee: Blumendinner und Ballkarte

Blumendinner Logo

Als schöne Geschenkidee bietet sich das exklusive dreigängige Blumendinner im gediegenen Ambiente des Wiener Rathauskellers an. Es ist in Kombination mit einer Ballkarte in einem attraktiven Geschenkkuvert erhältlich.

Angeboten werden zwei Varianten mit oder ohne Aperitif und Weinbegleitung:


  • Package 1 - 50 Euro pro Person zuzüglich zum Kartenpreis:
    • Blattsalat mit Blumen / Ziegenkäse / Orangendressing
    • Rinderfilet / Zucchiniblüte / Erdäpfelgratin
    • Mousse au Chocolat / kandierte Veilchen
    • Sekt mit Holunderblüte / Weinbegleitung / Mineralwasser
  • Package 2 - 30 Euro pro Person zuzüglich zum Kartenpreis:
    • Blattsalat mit Blumen / Ziegenkäse / Orangendressing
    • Medaillons vom Schweinefilet / Zucchiniblüte / Erdäpfelgratin
    • Mousse au Chocolat / kandierte Veilchen

Musikalische und kulinarische Genüsse

Das Jungdamen- und Jungherrenkomitee der Tanzschule Rueff eröffnet den Ball mit der Josef Strauss-Polka "Auf Ferienreisen", gefolgt vom Johann Strauss Sohn-Walzer "Frühlingsstimmen". Danach kann im Festsaal zu den Klängen des Wiener Ball-Streichorchesters unter der Leitung von Professor Helmut Steubl und zum Sound von Wolfgang Steubl und seiner Bigband getanzt werden. Moderne Rhythmen gibt es im Wappensaal von der Gruppe "MusicBox" und im Stadtsenatssitzungssaal von "Wanna Dance - Dancefloor". Bis in die frühen Morgenstunden können die Ballgäste in der Disco tanzen.

Der Wiener Rathauskeller verwöhnt auch 2018 seine Ballgäste mit ausgesuchten Speisen und Getränken, das stadteigene Weingut Cobenzl lädt zur Verkostung seiner erlesenen Wiener Tropfen ein. Mehrere Sektstände und ein Café im Bereich der Feststiegen sorgen für Erfrischungen.

Es ist ausschließlich Barzahlung möglich. Kreditkarten werden auch in den gastronomischen Einrichtungen nicht angenommen.

Unterstützung durch "Jugend am Werk" und Lehrlinge

Floristik-Lehrlinge von "Jugend am Werk", unter Leitung von Ulrike Moosbrugger, unterstützen die Wiener Stadtgärten schon seit Jahren beim Dekorieren der Festsäle. Sie sind tagelang mit großem Engagement dabei. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule für Gartenbau und Floristik - Kagran, unter der Leitung von Direktorin Gerlinde Wenschitz, werden heuer 100 Stück Eintanzsträußchen für den Ball fertigen.

Geschichte des Balls

Der Blumenball ist eine Tanzveranstaltung mit Tradition. Schon in den 1920er-Jahren erfreute sich dieses Tanzvergnügen großer Beliebtheit. Der Blumenball begann seine Geschichte als Blumenkränzchen der Wiener Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner im Prater. Nach mehreren Standortwechseln überließ der damalige Bürgermeister Dr. Helmut Zilk den Wiener Stadtgärten die prächtigen Festsäle des Wiener Rathauses.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular