Pflanzenschutzmaßnahmen der Stadt Wien

Das Referat Pflanzenschutz der Wiener Stadtgärten (MA 42) führt mit einer eigenen Einsatzgruppe bei Bedarf Pflanzenschutzmaßnahmen auf von der Stadt verwalteten Flächen wie Straßenraum, Parkanlagen oder Begleitgrün durch.

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Arbeiten zu gewährleisten, werden diese zumeist nachts durchgeführt. Zudem sind in der Nacht deutlich weniger Passanten unterwegs. In diesem Zeitraum herrschen auch deutlich günstigere thermische Bedingungen. Durch das Fehlen der Sonneneinstrahlung wirkt das ausgebrachte Präparat besser.

Biologische Pflanzenschutzmittel

Bei der Anwendung werden neueste Erkenntnisse und Zulassungssituationen berücksichtigt und bevorzugt biologische Pflanzenschutzmittel eingesetzt. So werden beispielsweise Rosen mit biologischen Präparaten gegen verschiedene Schadorganismen geschützt.

Die weiß blühenden Kastanien in der Prater Hauptallee sowie an weiteren Standorten werden gegen die Kastanienminiermotte behandelt. Bei der Bekämpfung des Buchsbaumzünslers und des Eichenprozessionsspinners kommt seit vielen Jahren erfolgreich ein Bacillus-thuringiensis-Präparat zum Einsatz.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular