Wolfgang-Kössner-Park

Blick über blühendes Beet zu grünem Hügel

Beschreibung

Durch Bauarbeiten für die Verlängerung der U2 im Bereich Ausstellungsstraße wurde der kleine Wolfgang-Kössner-Park stark beeinträchtigt. 2008 wurde er wiederhergestellt und um 3.500 Quadratmeter vergrößert. Der Park ist nach dem Polizeibeamten Wolfgang Kössner benannt, der 1991 im Dienst ums Leben kam.

Kunst für Kinder

Dieser Parkteil ist vor allem den Kindern des nahen Stuwerviertels gewidmet. Er soll auf spielerische Weise deren Kunstverständnis fördern. Der Wiener Bildhauer Armin Spitzer hat dazu bespielbare Holzfiguren geschaffen: Wale, Oktopusse, chinesische Drachen, Schildkröten und Muscheln. Im Sand eingebettet versprühen diese reichlich Wasser: ein Gatsch-Spielerlebnis der künstlerischen Art. Natürlich gibt es auch die "normalen" Spielgeräte, wie Nestschaukel, Hängematte, Basketball und Kletterwald.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular