Denkmalpark - Turnertempel

Ansicht des Denkmalparks Turnertempel von oben, geometrische Formen und Bäume, fotografiert von einem Kran,

Beschreibung

Dieser Denkmalpark erinnert an die bis zum Novemberpogrom am 10. November 1938 hier befindliche Synagoge Turnertempel. In seiner historischen Dimension hat der Denkmalpark jenen Ort symbolisch wieder zu besetzen, der bis 1938 das weithin sichtbare und in seiner ästhetischen Erscheinung selbstbewusste Zentrum einer bedeutenden jüdischen Vorstadtgemeinde darstellte.

Der Denkmalpark wurde gemeinsam von Kunst im öffentlichen Raum, der Gebietsbetreuung, der Bezirksvorstehung und Anrainerinnen und Anrainern vorbereitet und schließlich in einem geladenen Künstlerinnen- und Künstler-Wettbewerb 2010 umgesetzt. Als sichtbare Manifestation des Projekts Herklotzgasse 21, will der Denkmalpark - Turnertempel die aus dem städtischen Bewusstsein getilgte Vergangenheit des Platzes wieder erlebbar in die Gegenwart zurückholen.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular