Tiere im Pötzleinsdorfer Schlosspark

Im Pötzleinsdorfer Schlosspark gibt es seit den 1980er-Jahren Tiergehege für verschiedene Nutztierrassen. Die im Sommer 2012 durch einen Brand zerstörten alten Tieranlagen und Stallungen wurden neu aufgebaut und vergrößert.

Brillenschafe und Zwergziegen

Im Tiergehege des Pötzleinsdorfer Schlosspark werden Kärntner Brillenschafe und Zwergziegen gehalten. Diese Tiere sind aufgrund ihrer Kinderfreundlichkeit und Geselligkeit beliebt.

Ziegen im Gehege Mitarbeiterin der Wiener Stadtgärten streichelt Schafe im Gehege

Moderne Tieranlage

Die Tieranlage und Stallungen befinden sich auf einer eingezäunten rund 2.000 Quadratmeter großen Grünfläche, die den Tieren genügend Auslauf im Freien bietet.

Das Stallgebäude ist eine moderne Holzfachwerkkonstruktion und bietet den Tieren eine artgerechte Unterkunft. Im Stall sorgen mehrere Fenster für viel Licht, es gibt neue Tränken, die automatisch mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Eine Frostschutzbegleitheizung verhindert das Einfrieren des Wassers im Winter. Heuraufen, Lecksalz und ausreichend Liegebereiche sind ebenfalls vorhanden. Der Stall ist in zwei Bereiche geteilt. So haben die Schafe und Ziegen jeweils ihr "eigenes Reich".

Tiergehege Schafe im Gehege
Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular