Skateanlage im Prater

Der beliebte Skaterplatz an der Prater Hauptallee wurde 2014 komplett neu gestaltet. Die neue Anlage auf einer Fläche von 800 Quadratmetern hat vor allem Jugendlichen viel zu bieten.

Jugendlicher auf der neuen Skate Plaza springt mit Skateboard

Die durchgehend aus Beton hergestellte Skate-Plaza enthält verschiedenste Elemente, die sowohl für jüngere und ungeübte Sportlerinnen und Sportler als auch für Profis attraktiv sind. Zu finden sind hier unter anderem sogenannte Obstacles wie zum Beispiel eine Quarterpipe, Banks, Curbs, Ledges, Penny oder Rails. Der Anschlussbereich um die Betonfläche wurde mit einer neuen Asphaltdeckschicht überzogen und an das Niveau der Skate-Plaza angepasst.

Zum Abschluss wird die bestehende Parkbeleuchtung noch gegen eine neue LED-Beleuchtung ausgetauscht, um eine ausreichende Lichtversorgung im gesamten Park zu gewährleisten und das Sicherheitsgefühl zu steigern.

Beteiligungsverfahren vor Umgestaltung

Die Skate-Plaza wurde in enger Kooperation zwischen den Wiener Stadtgärten (MA 42), dem Bezirk und zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer komplett neu gestaltet.

Das Beteiligungsverfahren wurde von der Gebietsbetreuung und der MA 42 durchgeführt. Teilgenommen haben insgesamt rund 75 Skaterinnen und Skater, Scooter-Fahrerinnen und -Fahrer, BMX-Fahrerinnen und -Fahrer sowie andere interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular