Erwin-Ringel-Park

lange Gräser und Rasenfläche, hinten Büste von Erwin Ringel

Der Erwin-Ringel-Park ist ein kleiner, auf mehrere Teilflächen gesplitteter Beserlpark am Alsergrund, hinter der Roßauer Kaserne. Er wurde 1902 errichtet.

Am 27. April 1999 wurde das dortige Ringeldenkmal feierlich enthüllt. 2009 wurde die Gärtner*innen-Unterkunft neu eröffnet und der Park wurde neu gestaltet.

Herkunft des Parknamens

Der Park wurde benannt nach dem Universitätsprofessor Doktor Erwin Ringel (1921 bis 1994). Er war nach Sigmund Freud und Alfred Adler einer der bedeutendsten Psychiater und Tiefenpsychologen seiner Zeit, der die "österreichische Seele" erforschte. Er arbeitete am Alsergrund und hat 1948 das 1. Selbstmordverhütungszentrum Europas aufgebaut.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Fragen, Wünsche, Anliegen? Das Stadtservice hilft Ihnen gerne: Kontaktformular