Jakob-Bindel-Park

Blick über Sträucher auf Spielplatz

Der Jakob-Bindel-Park wurde 1990 inmitten des streifenförmigen Stadterweiterungsgebietes "Süßenbrunner Straße" errichtet. Er geht vor allem auf die Bedürfnisse junger Anrainerinnen und Anrainer sowie Schülerinnen und Schüler der danebenliegenden Volksschule ein.

Spiel- und Sportangebote

Im Park gibt es einen Spielplatz mit Sandspielmöglichkeit, Wasserspielmöglichkeit, Wippen, Rutschen, Schaukeln und Karussell sowie Ballspielplätze für Basketball und Fußball.

Herkunft des Parknamens

Der Park wurde benannt nach dem Verleger, Ehrenvorsitzenden der Wiener Kinderfreunde, Ehrenmitglied des Hauptverbandes des österreichischen Buchhandels und Träger der Viktor-Adler-Plakette Kommerzialrat Jakob Bindel (1901 bis 1992).

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular