"Mama, ich will einen Hund" - Kinderbuch zum Lachen und Nachdenken

Ein neues Buch für Kindergartenkinder informiert über die große Verantwortung für ein vierbeiniges Familienmitglied.

Kind hält ein buntes Buch mit dem Titel "Mama, ich will einen Hund."

Auf spielerische Weise lernen Kinder mit dem Buch, was es heißt, sich einen vierbeinigen Freund fürs Leben anzuschaffen.

Kinder haben ein großes Herz für Tiere und wünschen sich gerade zu Weihnachten oft nichts sehnlicher als ein Haustier. Tierschutzstadträtin Ulli Sima und Tierexpertin Maggie Entenfellner haben daher die wichtigsten Dinge, die bei einem Tierkauf zu beachten sind, in ein buntes Kinderbuch verpackt. Mit dem Büchlein will man sowohl Kinder als auch Eltern gezielt informieren.


Lesevergnügen und Nachdenkliches

Das kunterbunte Kinderbuch handelt von einer Familie, die sich verantwortungsvoll mit dem Kauf eines Haustiers beschäftigt, schließlich den süßen "Candy" bei einer seriösen Züchterin findet und sich nun gewissenhaft auf die Aufnahme des neuen Familienmitglieds vorbereitet.

Einige Seiten im sonst bunten Buch warten darauf, von den jungen Leserinnen und Lesern angemalt zu werden. Auf spielerische Weise sollen Kinder so lernen, was es heißt, für einen tierischen Freund und Begleiter Verantwortung zu übernehmen.

Breite Information für alle TierliebhaberInnen

Das kleine, bunte Kinderbuch wird gratis an Wiener Kindergärten verteilt. Es wird künftig bei allen Veranstaltungen des Umweltschutzes- und Tierschutzressorts gegen eine Spende von 50 Cent erhältlich sein. Online kann man es auf www.eule-wien.at lesen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Geschäftsgruppe Klima, Umwelt, Demokratie und Personal
Kontaktformular