Sauberkeitskampagne 2014

Mit gewohnt witzigen und provokanten Sujets wirbt die Abteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) in der aktuellen Frühlingskampagne für eine saubere Stadt: Auch wenn der letzte Winter mild und schneearm war, sinkt jedes Jahr die Sauberkeitsmoral in den Wintermonaten. Deshalb soll nun wieder das Bewusstsein gestärkt werden, dass alle einen Beitrag zur Sauberkeit leisten müssen. Die Schwerpunkte der Sauberkeitskampagne 2014 sind Hundekot und Tschickstummel.

Nicht aufpudeln, aufräumen!

Plakatauschnitt zur Sauberkeitskampagne 2014 mit der Aufschrift "Nicht Aufpudeln, aufräumen!"

Für den Großteil der Hundebesitzerinnen und -besitzer ist es mittlerweilen eine Selbstverständlichkeit, Hundekot wegzuräumen. Vor einigen Jahren war dieser Anblick noch mehr als exotisch. Die Hundebesitzerinnen und -besitzer nehmen das breite Angebot an Gratis-Sackerl gut an. Es gibt bereits 3.000 Gratis-Sackerl-Automaten. Über 47.200 "gefüllte" Sackerl landen täglich in Wiens öffentlichen Mistkübeln. Über das Jahr gesehen sind dies weit über 17 Millionen Sackerln.

Diese Tatsache spiegelt sich auch bei der Zufriedenheit der Wienerinnen und Wiener wider: Waren kurz nach Einführung der WasteWatcher 2008 erst 34 Prozent der Bevölkerung der Meinung, dass sich die Situation rund um Hundekot verbessert hat, so verdoppelte sich der Zuspruch inzwischen auf 66 Prozent. In den Parks und auf den öffentlichen Straßen stehen zirka 24.000 Papierkörbe für die Entsorgung des Hundekots bereit.

Willst mich veraschen? Kampf den Zigarettenstummeln

Plakatausschnitt zur Sauberkeitskampagne 2014 mit der Aufschrift "Willst du mich veraschen?"

Laut Umfragen und Hochrechnungen ist das achtloses Wegwerfen (Littering) von Zigarettenstummeln in Wien im Zeitraum von 2005 auf 2012 um 31 Prozent zurückgegangen. Dies bedeutet eine Abnahme von 868 Millionen Zigarettenstummeln im Jahr 2005 auf 600 Millionen Stück 2012. Aufgrund der gleichzeitigen Zunahme des Außer-Haus-Konsums und der Verschärfungen des Nichtrauchergesetzes in Lokalen ist diese Entwicklung beachtlich. In den letzten Jahren wurde das Angebot an Papierkörben mit Aschenrohren und an freistehenden Aschenrohren sowohl bei der MA 48 als auch bei den Wiener Stadtgärten (MA 42) massiv ausgeweitet. Mittlerweile gibt es bereits 17.500 Papierkorb/Ascher-Kombinationen und hunderte freistehende Aschenrohre, beide mit dem auffälligen Slogan "Host an Tschick".

Laut Analysen werden die Aschenrohre immer besser angenommen. Landeten im Jahr 2009 nur etwa 6,65 Millionen Stück in den praktischen Aschenbechern, so waren dies 2013 gemäß einer Hochrechnung rund 72 Millionen Zigarettenstummel. Damit hat sich die Anzahl an ordnungsgemäß entsorgten Zigarettenstummeln von 2009 auf 2013 mehr als verzehnfacht.

Top-Angebot der MA 48 - kein Grund für Ausreden

Neben Bewusstseins- und Informationskampagnen sowie Mitmachaktionen wie der alljährlichen wienweiten Putzaktion "Wien räumt auf. Mach mit!" hat die Stadt Wien das Angebot zur ordnungsgemäßen Entsorgung von Müll ständig ausgebaut.

  • 3.000 Hundesackerlautomaten mit "Gratis Sackerl fürs Gackerl"
  • 24.000 öffentliche Papierkörbe, davon 17.500 mit Aschenbechern
  • 1.400 freistehende Aschenrohre in Parks und bei anderen hochfrequentierten Plätzen wie bei U-Bahnen oder vor Theatern
  • 18 Mistplätze
  • 200.000 Altstoffsammelbehälter zur Mülltrennung

"Saubere Stadt" im Stadtplan

Im Online-Stadtplan zeigt der Karteninhalt "Saubere Stadt" die Standorte von Altstoffsammelstellen, Mistplätzen, Problemstoffsammelstellen, öffentlichen Toiletten und Hundekotsackerlspendern an.

Zusätzlich sind diese Einrichtungen seit November 2012 auch über die 48er-App abrufbar. Bisher nutzen bereits über 13.000 Wienerinnen und Wiener dieses praktische Service.

Bewusstseinsbildende Maßnahmen

Neben den Kontrollen wird es auch 2014 wieder eine Vielzahl von bewusstseinsbildenden Maßnahmen in Sachen Sauberkeit geben:

  • Sommerferienspiel 2014 für Kids am "Beag aus Mist" (22. bis 25. Juli und 19. bis 22. August 2014)
  • Mistfest 2014 (20. und 21. September 2014)
  • eigenes Programm für Kindergärten zum Thema Anti-Littering
  • "Wien räumt auf. Mach mit!" (23. April bis 10. Mai 2014)
  • Mistmeisterschaften für Volkschulklassen (18. Februar bis 23. Mai 2014)

Plakate zur Kampagne

  • Plakate zur Sauberkeitskampagne 2014 im Hochformat: 5 MB PDF
  • Plakate zur Sauberkeitskampagne 2014 im Querformat: 4 MB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion (Magistratsabteilung 48)
Kontaktformular