wienXtra Spielebox im Rathaus

Produktionsdatum:

2012


Erstausstrahlung:

03.02.2012


Copyright:

Stadt Wien


Der größte Spielverleih Österreichs hat über 5.000 Brett- und Gesellschaftsspiele zur Auswahl. Pädagogisch verantwortliches Handeln ist in der wienXtra Spielebox ein zentrales Thema.

AnsprechpartnerIn für Rückfragen:
Redaktion wien.at TV
Kontaktformular

Achtung:

Zur Betrachtung von Videos auf wien.at müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Sie benötigen Javascript und Flash um das Video zu sehen.

Einbetten (Code einblenden) Einbetten (Code ausblenden)

Mona Müller, wien.at-TV: "Der größte Spielverleih Österreichs hat über 5.000 Brett- und Gesellschaftsspiele zur Auswahl. Pädagogisch verantwortliches Handeln ist in der wienXtra Spielebox ein zentrales Thema, daher können Kinder hier auch in regelmäßigen Abständen Computer- und Konsolenspiele im Rahmen von Workshops besuchen."

Jedes einzelne dieser Spiele könnten Sie zu Hause probieren. Die Spielebox verleiht im Winter montags bis samstags pädagogisch geprüfte Spiele für Groß und Klein.

Sonja Altrichter, wienXtra-spielebox: "Wir haben einen Online-Spielekatalog. Da sind alle 5.200 Spiele beschriftet, beschlagwortet. Man kann genau sehen: Welches Spiel ist auch hier? Und man kann diese Spiele dann sozusagen schon geplant, dann hier ausborgen. Man kann auch ungeplant kommen, fragen: Haben Sie was für jemanden, der gerade fünf geworden ist? Oder so."

Bis zu vier Wochen können die Spiele um zehn bis 25 Cent pro Tag entlehnt werden.

Das Programm der Spielebox geht über den Spieleverleih hinaus, regelmäßig gehen auch Veranstaltungen rund ums Spielen über die Bühne.

Sonja Altrichter, wienXtra-spielebox: "So zum Beispiel jetzt in den Semesterferientagen haben wir von 8. bis 11. im Rathaus die Spieltage. Nachmittags ganz groß den Festsaal nur für Kinder, Familien und zum Spielen. Wer im Rathaus unsere Spiele aktiv genießen möchte, nimmt bitte einen Ausweis mit, weil auch da haben wir ein Entlehnsystem, damit sich unsere Spiele nicht im ganzen Haus verirren."

Computer- und Konsolenspiele stehen im Zentrum bei den Games-Workshops in der Spielebox. Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren haben hier die Möglichkeit, unter Aufsicht das Neueste an PC- und Konsolenspielen auszuprobieren.

Sonja Altrichter, wienXtra-spielebox: "Das sind knappe 90 Minuten, wo die Kinder ohne Eltern bei uns Spiele kennenlernen dürfen, die empfehlenswert sind - also spielpädagogisch sinnvoll und gehaltvoll sind. Die Kinder kommen zu uns, wir lernen einander kurz kennen, fragen die Präferenzen ab, die Kinder können sich auch selbst trauen etwas Neues auszuprobieren. Wir laden die Kinder ein, ihren Horizont zu erweitern. Bei Spielschwierigkeiten stehen unsere Medienpädagoginnen und -pädagogen zur Verfügung. Das heißt, wenn ein Kind jetzt wo nicht weiter kommt bei einem schwierigen Adventure-Task, dann wissen unsere KollegInnen, wie man da vielleicht weiter kommt oder zumindest die Lösung finden kann."

Mona Müller, wien.at-TV: "Die nächsten Termine für den Games-Workshop sind am 18. und 25. Februar - finden Sie alle Informationen auch online.