Neue Funktionen des virtuellen Stadtplans 2011

Produktionsdatum:

2011


Erstausstrahlung:

16.12.2011


Copyright:

Stadt Wien


Rund 500.000 Mal hat der digitale Stadtplan im November Menschen geholfen, in Wien den richtigen Weg zu finden. Und ob Ausstellung, Taxistandplatz, Spielplatz oder Adventmarkt, der Stadtplan weiß, so scheint es, fast alles.

AnsprechpartnerIn für Rückfragen:
Redaktion wien.at TV
Kontaktformular

Achtung:

Zur Betrachtung von Videos auf wien.at müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Sie benötigen Javascript und Flash um das Video zu sehen.

Einbetten (Code einblenden) Einbetten (Code ausblenden)

Mona Müller, wien.at-TV: "Rund 500.000 Mal hat der digitale Stadtplan im November Menschen geholfen, in Wien den richtigen Weg zu finden. Und ob Ausstellung, Taxistandplatz, Spielplatz oder Adventmarkt, der Stadtplan weiß - so scheint es - fast alles."

Der Stadtplan von wien.at lässt wieder einmal aufhorchen. Mit neuen Funktionen lohnt sich die Nutzung des digitalen Stadtplans einmal mehr.

Judith Gruber, wien.at-online: "Der Vorteil bei uns ist, dass wir sehr viele Karteninhalte haben, sehr viele verschiedene, und auch laufend neue hinzu kommen. Auch saisonal, wie eben die Adventmärkte und dann auch mit Ende Dezember die Christbaumsammelstellen. Aber auch Sachen wie Citybike-Standorte, Fahrradwege, öffentliche Verkehrsmittel."

Sehen wir uns das im Detail an. Ich möchte etwa wissen, welchen der vielen Adventmärkte ich noch nicht besucht habe.

Judith Gruber, wien.at-online: "Wenn ich das hier jetzt anklicke, dann zeigt er mir hier Advent- und Silvestermärkte an. Mit einem weiteren Klick auf die sogenannte Bubble oder auf das Symbol in dem Fall, bekomme ich weitere Infos."

Vielleicht möchte ich meinen Christbaum mit dem Citybike entsorgen?

Judith Gruber, wien.at-online: "Hier sehe ich sämtliche Fahrradabstellanlagen in Wien. Wenn ich auch hier wieder auf das Symbol klicke, sehe ich: In der Leibenfrostgasse gibt es zum Beispiel zwei."

Oder doch lieber mit dem Taxi?

Judith Gruber, wien.at-online: "Ganz neu hinzu gekommen sind jetzt die Taxi-Standplätze. Das ist sicher für Leute interessant, die gerade unterwegs sind."

Und wenn ich die Strecke bis zur nächsten Christbaumsammelstelle messen möchte, so ist auch das möglich.

Judith Gruber, wien.at-online: "Interessant ist das sicher auch für Leute, die Laufen gehen, die ihre Laufstrecke messen möchten. Dann gehe ich hier oben auf das Symbol 'Strecke messen', klicke hier auf 'Strecke' und nun fange ich hier einmal an. Es sind circa 386 Meter von hier, Lichtenfelsgasse 2, bis zur Station Stadiongasse/Parlament."

Spielen für alle, der Stadtplan zeigt wo.

Judith Gruber, wien.at-online: "Und es heißt, es sind nicht nur die Kinderspielplätze, die natürlich gerade für Erwachsene mit Kindern interessant sind und vor allem natürlich auch im Sommer, sondern es sind auch die sogenannten Generationenspielplätze dabei."

Abschließend können Sie jetzt einen gewünschten Stadtplanausschnitt in Ihre Homepage einbetten. Dazu gibt es den Link "Link einbetten".

Judith Gruber, wien.at-online: "Ich habe hier einen Link zum aktuellen Kartenausschnitt, den kann ich auch als E-Mail versenden. Es wird dann einfach so angezeigt oder einen HTML-Code zum Einbetten."

Mona Müller, wien.at-TV: "Das und vieles mehr ist möglich beim digitalen Stadtplan unter www.wien.at."