Leistungsbericht 2017 der Berufsrettung Wien (MA 70)

Als Notfallorganisation erfüllt die MA 70 - Berufsrettung Wien den landesgesetzlichen Auftrag des öffentlichen Rettungsdienstes für die Stadt Wien. Zu den Hauptaufgaben gehören die präklinische Versorgung von Patientinnen und Patienten, die Leistung notärztlicher Hilfe in indizierten Fällen, die Durchführung von Akuttransporten mit dem Bettenintensivtransporter sowie die Sicherstellung der notfallmedizinischen Versorgung mit dem Katastrophenzug bei Einsätzen mit einer größeren Anzahl von verletzten Personen.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: Zur FachabteilungKontaktadressen

Projekt- und Schwerpunktüberblick 2017

Einsätze

850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der MA 70 in der Einsatzzentrale, in zwölf über das Stadtgebiet verteilten Rettungsstationen sowie fünf NEF-Standorten im Einsatz. Im Jahr 2017 wurden von der MA 70 mehr als 163.000 Einsätze für die Wiener Bevölkerung abgewickelt und dabei mehr als 2.600.000 Kilometer zurückgelegt. In der Notrufleitstelle wurden in Summe mehr als 345.000 Einsätze, Betten und Fahrzeuge koordiniert. Der Wiener Rettungshubschrauber, der gemeinsam vom Christophorus Flugrettungsverein und der Berufsrettung Wien betrieben wird, flog 1.675 Einsätze.

Umstellung der notärztlichen Versorgung

Mit April wurde die notärztliche Versorgung der Stadt neu strukturiert. Die Notärztinnen und Notärzte wurden an die zentralen Notaufnahmen von Spitälern angebunden. Die Notarzt-Einsatz-Fahrzeuge (NEF) fahren nicht mehr von den Rettungsstationen, sondern von Spitalsstandorten aus. Damit konnte der Pool an NotfallmedizinierInnen vergrößert und das Versorgungsnetz verdichtet werden.

Wiener Rettungsleitstelle technisch aufgerüstet

Das Software-Update und die Erneuerung der technischen Geräte wurden nach dreijähriger Planungs- und Umsetzungsphase abgeschlossen. Den Disponenten stehen damit zusätzliche Funktionen zur Verfügung, die eine genauere und umfassendere Alarmierung der Rettungsmittel ermöglichen.

Wiener Rettungsakademie

2017 wurden mehr als 350 Kurse und Veranstaltungen der Wiener Rettungsakademie angeboten. Das Hauptaugenmerk lag dabei besonders auf der Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MA 70 sowie anderer Einsatzorganisationen und des Magistrats der Stadt Wien.

Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular