Leistungsbericht 2021 der Abteilung Frauenservice Wien (MA 57)

Das Frauenservice der Stadt Wien (MA 57) setzt sich für eine geschlechtergerechte Gesellschaft ein, die Frauen und Männern in Wien gleiche Lebens- und Arbeitschancen bietet.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: Zur FachabteilungKontaktadressen

Projekt- und Schwerpunktüberblick

Frauen- und Gleichstellungspolitik

Frauenzentrum

Im Frauenzentrum der Stadt Wien fanden neben zahlreichen Beratungen 5 "Thementage" zu unterschiedlichen Schwerpunkten statt (unter anderem "Alleinerziehen"), an denen sich Wienerinnen von Expertinnen aus den jeweiligen Bereichen telefonisch beraten lassen konnten.

Veranstaltungen

  • Anlässlich des Internationalen Frauentags wurde unter dem Slogan "Frauen. Gestalten. Zukunft" eine öffentlichkeitswirksame Kampagne durchgeführt. Zahlreiche Informationen und Angebote waren online für die Wienerinnen verfügbar.
  • Der Wiener Töchtertag konnte erfolgreich digital durchgeführt werden.
  • Die Online-Jahreskonferenz des FemCities Netzwerkes beschäftigte sich mit Frauen in der COVID-19 Krise.
  • 3 herausragende Frauen wurden mit dem Wiener Frauenpreis ausgezeichnet.

Gewaltschutz

Mehrere Kampagnen wurden durchgeführt, um über die Angebote des 24-Stunden Frauennotrufs zu informieren und Bewusstsein zu schaffen: Eine breite Zivilcourage-Kampagne anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt, eine ans Gesundheitspersonal gerichtete Plakataktion sowie eine Kooperation mit Spar und Billa, bei der auf Kassazetteln unter anderem die Nummer des 24-Stunden Frauennotrufes gedruckt wurde.

Förderungen

2021 wurden 28 Wiener Frauenvereine sowie viele innovative Projekte im Rahmen der Kleinprojekteförderung gefördert. Auch der Verein Wiener Frauenhäuser wurde 2021 wieder zu nahezu 100 Prozent gefördert.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wirtschaft, Arbeit und Statistik
Kontaktformular