Leistungsbericht 2021 der Abteilung Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46)

Die Abteilung Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46) ist für sämtliche Verkehrsangelegenheiten der Stadt Wien zuständig. Dazu gehören die verkehrstechnische Planung und behördliche Festlegung von Ampeln, Verkehrszeichen und Bodenmarkierungen, die Verkehrstechnik neuer Straßen, das Wiener Radwegnetz und die Parkordnung. Der Bereich Verkehrssicherheit wird durch eine Gruppe innerhalb der Abteilung und zusätzlich durch die Landesfahrzeugprüfstelle des Landes Wien abgedeckt.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: Zur FachabteilungKontaktadressen

Projekt- und Schwerpunktüberblick

Verkehrssicherheit

  • Detailanalyse von 45 unfallauffälligen Stellen des Wiener Straßennetzes mit der Setzung des Schwerpunkts auf ungeschützte Verkehrsteilnehmer*innen. Auf Basis der Ergebnisse der Analysen wurden Sanierungsvorschläge ausgearbeitet, um das langfristige Ziel "Vision Zero" zu erreichen.

Schulweg-Sicherheit

  • Seit Mitte 2019 werden Schulwege zu 247 Volksschulen in Wien einer Überprüfung unterzogen. In einem mehrjährigen Programm soll die Sicherheit, zum Beispiel durch Fahrbahnanhebungen, Gehsteigverbreiterungen, Verbesserung der Beschilderung, neue Querungshilfen, Änderung von Ampelschaltungen, Freiräumung von Sichtbeziehungen bei Kreuzungen und so weiter, erhöht werden. Im Jahr 2019 wurden bereits 30 Schulwege, im Jahr 2020 81 Schulwege überprüft und Verbesserungen festgelegt beziehungsweise verordnet. Im Jahr 2021 wurden 99 Schulwege bearbeitet.

Radfahren in Wien

  • Die Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr, wo es die örtlichen Gegebenheiten erlauben, um ein sicheres und fließendes Verkehrsgeschehen für alle Verkehrsteilnehmer*innen zu gewährleisten.
  • Radverkehrszählungen: Die automatische Zählung des Radverkehrsaufkommens an mehreren Stellen in Wien ermöglicht eine tiefgehende Analyse über die Charakteristik des Radverkehrs.

Baustellenkontrolle

  • Durchführung von 2.830 Baustellenkontrollen (bei 15.197 Baustellen im Jahr 2021) im öffentlichen Straßenraum durch das Team Baustellenkontrolle.
    Baustellen in Wien
  • Vor Ort konnten viele der vorgefundenen Mängel der Baustellenabsicherung sofort behoben oder Aufträge zur Verbesserung erteilt werden. Diese Verbesserungsaufträge wurden zeitnahe überprüft.

Buskonzept Wien

  • Aus dem gesamten 12 Punkte umfassenden Aktionsplan des Reisebuskonzeptes 2019 wurden für definierte Punkte 2021 bereits erste Schritte für eine Prüfung beziehungsweise Umsetzung eingeleitet (Digitalisierung Busmanagement, Reisebusrouting, Prüfung von In/Out-Stellen, zusätzliche Warteplätze).

Die Abteilung Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten in der Öffentlichkeit

  • Fortführung des Programms "Safebike Wien", das kostenlose Fahrsicherheitstraining für motorisierte Einspurige mit 5 Trainingstagen im Driving Camp Pachfurth in Niederösterreich. Verstärktes Augenmerk wurde auf die Teilnahme von emissionsfreien E-Fahrzeugen gelegt.
  • Zusammenarbeit mit dem ÖAMTC bei der Aktion "Mobil sein - Mobil bleiben", Fahrsicherheitstrainings für Senior*innen.
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wirtschaft, Arbeit und Statistik
Kontaktformular