Leistungsbericht 2017 der Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23)

Die Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23) bündelt die wirtschafts-, arbeitsmarkt- und innovationspolitischen Fragestellungen sowie die Agenden der Statistik, zu denen auch die Erhebungen der Verbraucherpreise und der Beherbergungsstatistik in Wien zählen. Die MA 23 liefert fundierte Daten und Entscheidungsgrundlagen und leistet einen Beitrag zur Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Wien.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: Zur FachabteilungKontaktadressen

Projekt- und Schwerpunktüberblick 2017

Statistische Erhebungen, Datenverarbeitung und Datenvisualisierung

Das Wiener Statistikgesetzes 2017 (LGBl. Nr. 21/2017) wurde am 29.7.2017 im Wiener Landtag beschlossen. Weiters wurde der Erlass MA 5-518484/2017, der die Kooperation aller städtischen Dienststellen mit der MA 23 im Bereich der statistischen Erhebungen und Daten regelt, adaptiert. In Folge des gesetzlich vorgegebenen Aufgabenfeldes wurde die MA 23 vermehrt zu Expertisen und Erhebungen herangezogen.

Das Projekt Vienna Viz, das den Weg in Richtung einer einheitlichen Datenvisualisierung der Stadt Wien ebnen soll, wurde weitergeführt.

Innovatives Wien 2020

Die Strategie "Wien denkt Zukunft - Innovatives Wien 2020" ist nach dem Beschluss im Gemeinderat im September 2015 im zweiten Jahr der Umsetzung. Das Arbeitsprogramm 2017 sowie ein Bericht zur Umsetzung der Strategie 2016 wurden bei der zweiten Wiener Innovationskonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Thema innovationsorientierte öffentliche Beschaffung wurde unter anderem in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der IÖB-Servicestelle des Bundes bearbeitet. Um das Bewusstsein für Innovation zu stärken wurden zwei Workshops "Innovation inside - Lernen von g'scheiten Projekten" durchgeführt. Informationen zu allen Aktivitäten werden unter www.innovation2020.wien.at veröffentlicht.

Fachhochschul-Förderung

Die MA 23 lädt im Rahmen jährlicher Ausschreibungen (Calls) die Wiener Fachhochschulträger ein, zu vorgegebenen Themen Projektvorschläge einzubringen. Eine unabhängige, international besetzte Jury wählt wirksame und innovative Konzepte für Lehre und Forschung aus. 2017 wurden drei Calls durchgeführt, bei denen rund fünf Millionen Euro Fördergeld an exzellente Projekte vergeben wurden. Die Themen der Ausschreibungen waren "Qualitätssicherung der Lehre an den Wiener Fachhochschulen", "Internationalisierung der Lehre an den Wiener Fachhochschulen" sowie "Horizon 2020 - Antragsförderung für die Wiener Fachhochschulen".

Sharing Economy

Der technologische Fortschritt und die damit verbundenen Veränderungen im Unternehmenssektor waren ein Schwerpunktthema. Das Phänomen der privaten Vermietung für touristische Zwecke stand dabei im Fokus, wobei nach in Kraft treten der Novelle des Wiener Tourismusförderungsgesetzes die Expertise der MA 23 zur Unterstützung der Vollziehung eingebracht wurde.

Beschäftigungsentwicklung

Eine zentrale Rolle spielte das Thema der Entwicklung des Wiener Arbeitsmarktes. Unter dem Titel "Gute Arbeit" wurde eine Fachkonferenz abgehalten, bei der unter anderem die Ergebnisse einer Sonderauswertung des Arbeitsklimaindex der erwerbstätigen Wienerinnen und Wiener präsentiert wurden.

Europäisches und Internationales

Wien hat derzeit den Vorsitz im Economic Development Forum des Städteverbunds Eurocities auf Verwaltungsebene ("technical chair"). Das Forum zum Thema "langfristige Investitionen" wurde in Wien abgehalten und inhaltlich betreut sowie organisiert.

Statistische Publikationen

Die MA 23 publizierte das "Statistische Jahrbuch der Stadt Wien 2017" sowie die Folder "Wien in Zahlen 2017" und "Vienna in Figures 2017". Weiters erschien ein Poster zu "Wien in Zahlen 2017".

Studien

Es erfolgte die Erstellung einer Grundlagenstudie zum IKT-Standort Wien im internationalen Vergleich, die Erstellung einer Studie zum Thema Wiener MINT-Absolventinnen und -Absolventen im internationalen Vergleich sowie eine Studie zum Thema Technologischer Wandel und Ungleichheit. Zu letztgenannter Studie wurde im September eine öffentliche Enquete veranstaltet.

Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular