Leistungsbericht 2016 der Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23)

Die Abteilung Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA 23) bündelt die wirtschafts-, arbeitsmarkt- und innovationspolitischen Fragestellungen sowie die Agenden der Statistik, zu denen auch die Erhebungen der Verbraucherpreise und der Beherbergungsstatistik in Wien zählen. Die MA 23 kann damit fundierte Entscheidungsgrundlagen liefern und einen Beitrag zum Wirtschaftsstandort Wien leisten, was sich auch in der Anzahl der Vorträge (2016: 54) und Veranstaltungen niederschlägt.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: Zur FachabteilungKontaktadressen

Projekt- und Schwerpunktüberblick 2016

Share Economy

Der technologische Fortschritt und die damit verbundenen Veränderungen im Unternehmenssektor waren ein Schwerpunktthema im Bereich Wirtschaft. Die Abteilung hat 2016 den Fokus auf private Beherbergungsbetriebe und Transportunternehmen gelegt. Bei der Novelle des Wiener Tourismusförderungsgesetzes war die MA 23 beratend beteiligt. Alle notwendigen gesetzlichen Vorgaben, die bei der Privatvermietung beziehungsweise beim gewerblichen Kfz-Personentransport eingehalten werden müssen, wurden zusammengestellt.

Weiters werden dort Informationsvideos, die von der MA 23 beauftragt wurden, zur Verfügung gestellt. Eine Medienkampagne wurde gestartet, um die Öffentlichkeit auf die Regeln, die auch in der digital geprägten Share Economy gelten, aufmerksam zu machen.

Share Economy in Wien

Beschäftigungsentwicklung

Eine zentrale Rolle spielte das Thema der Entwicklung des Wiener Arbeitsmarktes. Unter dem Titel "Zukunft der Arbeit" wurde eine Fachkonferenz abgehalten, bei der unter anderem die Studie über die Beschäftigungsentwicklung im Zuge der Digitalisierung vorgestellt wurde.

Studien und Berichte

Die aktuelle Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Wien und der regionalen Wettbewerbsfähigkeit wurde in den halbjährlichen Konjunkturberichten und im vierten Bericht zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit untersucht. Eine Studie, die sich mit den Herausforderungen von wachsenden Städten und Metropolregionen beschäftigt, konnte fertiggestellt werden. Weitere Studien, die beauftragt wurden, analysierten den IKT-Standort Wien im internationalen Vergleich und die Wiener MINT-Absolventinnen und -Absolventen im internationalen Vergleich.

Fachhochschul-Förderung

Die MA 23 lädt im Rahmen jährlicher Ausschreibungen (Calls) die Wiener Fachhochschulträger ein, zu vorgegebenen Themen Projektvorschläge einzubringen. Eine unabhängige, international besetzte Jury wählt wirksame und innovative Konzepte für Lehre und Forschung aus, damit diese von den Fachhochschulen umgesetzt werden können. 2016 wurden zwei Calls abgehalten, bei denen eine Summe von über 3,1 Millionen Euro Fördergeld an exzellente Projekte vergeben wurde. Die Themen der Ausschreibungen waren "Forschung an den Wiener Fachhochschulen" und "Horizon 2020 - Antragsförderung für die Wiener Fachhochschulen".

Innovatives Wien 2020

Die Strategie "Wien denkt Zukunft - Innovatives Wien 2020" wurde 2015 vom Gemeinderat beschlossen und dient als Grundlage für die Aktivitäten der MA 23 im Bereich Innovation. Erstmals wurde 2016 die "Wiener Innovationskonferenz" abgehalten. Weiters wurde der stadtinterne Wettbewerb "Goldenes Staffelholz für Innovation" mitkonzipiert und -organisiert, bei dem elf Projekte aus 163 Einreichungen gekürt wurden.

Statistische Publikationen

Die MA 23 publizierte neben dem Informationsfolder "Wien in Zahlen 2016" beziehungsweise "Vienna in Figures 2016", der dieses Jahr in neuem Design erschien, das "Statistische Jahrbuch der Stadt Wien 2016" und zwei Statistik-Journale ("Entwicklung der Privathaushalte in Wien und den 23 Wiener Gemeindebezirken: Wohnraumbelagsprognose 2015-2035" sowie "Registerzählung 2011: Volkszählung"). Die Broschüre "Wirtschaftsstandort Wien" wurde aktualisiert und neu aufgelegt. Das Angebot von Daten im Rahmen von Open Government Data wurde weiter ausgebaut.

Europäisches und Internationales

Wien hat sich unter Mitarbeit der MA 23 erfolgreich um den Vorsitz im Economic Development Forum des Städteverbunds Eurocities beworben und wird diesen 2017 antreten. In Städten auf der ganzen Welt wurden 38 Wien-Bälle, die zur internationalen Imagepflege Wiens als Kultur- und Wirtschaftsstandort beitragen, von der MA 23 mitorganisiert. Zudem war die Abteilung bei verschiedenen internationalen Konferenzen und Workshops präsent, unter anderem bei den Wien-Tagen in Ljubljana.

Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular