Räumliche Entwicklung des Stadtgebiets

Jahr Art der Flächenänderung Zahl der
Gemeinde-
bezirke
Fläche in ha Stadtgrenze
in km
Bis 1849 - Innere Stadt
und Glacis *
360 6
1850 Eingemeindung der 34 Vorstädte
und Einteilung in Bezirke
8 5.540 38
1861 Abspaltung des 5. Bezirks vom 4. Bezirk 9 5.540 38
1874 Abtrennung des 10. Bezirks vom 4. Bezirk 10 5.540 38
1892 Eingemeindung der Vororte 19 17.812 63
1900 Abtrennung des 20. Bezirks vom 2. Bezirk 20 17.812 63
1904 Eingemeindung von Floridsdorf 21 27.308 96
1910 Eingemeindung von Strebersdorf und Mauer 21 27.805 101
1938 Eingemeindung von 97 niederöster-
reichischen Gemeinden
26 121.541 226
1954 Ausgemeindung von 80 ehemals niederöster-
reichischen Gemeinden
23 41.490 133
2003 Neuberechnung im Zuge der Realnutzungs-
kartierung
23 41.489 136
2008 Flächenberechnung basierend auf
rechtlichen Bezirksgrenzen
23 41.487 136

Quelle: Wiener Stadt- und Landesarchiv (MA 8) und Stadtvermessung (MA 41).

*Glacis: Circa 500 m breiter Streifen zwischen der Stadtmauer (um die Innere Stadt) und den Vorstädten (heutige Gemeindebezirke 2-9). Diese Fläche durfte aus Verteidigungszwecken nicht verbaut und bepflanzt werden. Auf dem Glacis wurden ab 1864 die Ringstraße und die Ringstraßenbauten errichtet.

Anmerkungen

Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular