Diskussion "Vor und nach der Planung"

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Analysen im öffentlichen Raum als Grundlage von Planungen

Platz mit roten Stelen und Bäumen strukturiert, die jeweils von runden oder eckigen Sitzflächen umgeben sind

Am Dienstag, dem 17. Mai 2011, findet um 19 Uhr im Wien Museum am Karlsplatz eine Podiumsdiskussion zum Thema "Vor und nach der Planung" im öffentlichen Raum statt.

Der öffentliche Raum "boomt", immer mehr Menschen erwarten sich immer mehr Möglichkeiten der Nutzung. Jedoch, wie leistungsfähig sind die traditionellen Planungsinstrumente? Können die Anforderungen von morgen mit den Planungskonzepten von heute und gestern gelöst werden?

Neue Planungswerkzeuge wie zum Beispiel eine "Sozialraumanalyse" oder die "Evaluierung" einer durchgeführten Planung werden erstmalig Planerinnen und Planern, Architektinnen und Architekten, Studierenden sowie der interessierten Bevölkerung vorgestellt und diskutiert.

Veranstaltungsdetails

  • Termin: Dienstag, 17. Mai 2011, 19 Uhr
  • Programm:
    • Begrüßung und einleitende Worte von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou
    • Vorstellung der Methoden "Sozialraumanalyse und Evaluierung im öffentlichen Raum" durch Christoph Stoik und Heide Studer
    • Podiumsdiskussion mit:
      • Beat Jörger, Tiefbauamt der Stadt Zürich
      • Michael Kaschke, Team WES International GmbH, Hamburg
      • Paul Katzberger, Architekt, Wien
      • Christoph Stoik, FH Campus Wien
      • Heide Studer, tilia büro für landschaftsplanung
      • Moderation: Wolfgang Gerlich, Büro PlanSinn
  • Ort: Wien Museum am Karlsplatz, 4., Karlsplatz 8
  • Eintritt frei

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion besteht für das Publikum die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Podiums sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zuständigen Fachabteilungen des Wiener Magistrats.

Ende der Archivmeldung - ähnlicher aktueller Inhalt

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular