Veranstaltung "Forum Öffentlicher Raum" - Ein Fachkonzept findet Stadt

  • Termin: 16. bis 18. Mai 2019
  • Ort: an verschiedenen Orten in ganz Wien
  • Programm: geführte Spaziergänge, Workshops, Walkshops, Picknicks, Aktionen, Filmnacht
  • Der Eintritt ist frei.
  • Anmeldung: Für vereinzelte Walkshops und Workshops ist eine Online-Anmeldung erforderlich: #kommraus - Forum Öffentlicher Raum
Ein junges Paar sitzt auf einer Holzfläche

Vom 16. bis 18. Mai 2019 hat die Wiener Bevölkerung im Rahmen der Veranstaltung Forum Öffentlicher Raum die Möglichkeit an verschiedenen Orten in ganz Wien an geführten Spaziergängen, Workshops und Walkshops, Aktionen, Picknicks sowie an einer Filmnacht teilzunehmen.

Sie sind außerdem dazu eingeladen, das Fachkonzept Öffentlicher Raum näher kennenzulernen. 4 Aspekte aus dem Fachkonzept werden dabei besonders hervorgehoben: Spielen, Verweilen, Schatten und Wasser - die Gestaltung des öffentlichen Raums soll diese 4 Funktionen berücksichtigen und ihnen gerecht werden.

Fachkonzept Öffentlicher Raum

Immer wieder veröffentlicht die Stadt Wien Fachkonzepte. Sie geben sowohl die Richtung als auch den Umgang der Stadt mit verschiedenen Themen vor und stellen als strategische Papiere eine Grundlage für die Planungsprozesse der kommenden Jahre dar.

Im Frühjahr 2018 erschien das Fachkonzept Öffentlicher Raum, das konkrete Ziele für die Gestaltung und Nutzung öffentlicher Bereiche in Wien formuliert: So sollen bis 2025 etwa 10.000 neue Bäume in Wien gepflanzt oder 800 neue Bänke aufgestellt werden.

Programm-Gestaltung

Federführend organisiert von der MA 18 sowie der MA 19 haben verschiedene Magistratsabteilungen, Bezirksvorstehungen und Initiativen gemeinsam in einem offenen Austausch das Programm der Veranstaltung entwickelt, denn sie alle gestalten auch den öffentlichen Raum in Wien.

  • Magistratsabteilungen: Der öffentliche Raum ist Arbeitsinhalt vieler Magistratsabteilungen. So etwa befassen sich die Abteilungen Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18), Architektur und Stadtgestaltung (MA 19), Stadtteilplanung und Flächennutzung (MA 21), Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28), Wiener Stadtgarten (MA 42) sowie viele weitere Abteilungen mit Themen, die in direktem Zusammenhang mit der städtischen Lebensqualität stehen.
  • Bezirksvorstehungen: Sie regeln, finanzieren und gestalten den öffentlichen Raum, kommunizieren neue Umsetzungen an die Bevölkerung und laden zu partizipativen Entscheidungsprozessen ein.
  • Initiativen: Viele Menschen in Wien engagieren sich im und für den öffentlichen Raum. Als Einzelpersonen oder gemeinsam in Initiativen entwickeln sie Ideen, wie der öffentliche Raum noch einladender und attraktiver gestaltet werden kann.
Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular