"Verkehrspolitik in den Bezirken: vielfältig und grundverschieden!?" - Ausstellung "Wien bewegt"

Zur Begegnungszone umgebaute Schleifmühlbrücke beim Naschmarkt

Zum Auftakt des Begleitprogramms zur Ausstellung "Wien bewegt" am 22. September 2016 in der Wiener Planungswerkstatt gibt es einen Vortrag und eine Diskussion zum Thema "Verkehrspolitik in den Bezirken". Diese könnte nicht unterschiedlicher sein: Parkraumbewirtschaftung ja oder nein, die Gestaltung öffentlicher Räume, Maßnahmen für den Radverkehr. Jeder Bezirk steht vor anderen Herausforderungen.

Sichtbar wird, dass die Außenbezirke andere Verkehrslösungen brauchen als Bezirke innerhalb des Gürtels. Gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Bezirke wollen wir dem Thema nachgehen und unterschiedliche Interessenlagen, aber auch Gemeinsames aufspüren.

Programm

  • Impulsvortrag: Werner Rosinak, Rosinak & Partner ZT GmbH
  • Podiumsdiskussion mit:
    • Thomas Blimlinger, Bezirksvorsteher Neubau
    • Susanne Schaefer-Wiery, Bezirksvorsteherin Margareten
    • Josef Kaindl, Bezirksvorsteher-Stellvertreter Favoriten
    • Adolf Tiller, Bezirksvorsteher Döbling (angefragt)
    • Petra Ebert, Stadt Wien, Abteilung Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28)
  • Moderation: Herbert Bork, stadtland

Veranstaltungsdetails

Hinweis: Die Besucherinnen und Besucher sind damit einverstanden, dass Fotos, die während der Veranstaltung von ihnen angefertigt werden, für die Nutzung in den Medien der Stadt Wien uneingeschränkt verwendet werden dürfen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular