Ausstellung "VIEWIEN - Architektur entdecken"

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Die Gemeinschaftsausstellung von Initiativen und Projekten der vergangenen Jahre zeigte den hohen Stellenwert, den die Förderung von Architektur in der Stadt hat.

Eingangsbereich der Wiener Planungswerkstatt mit Großflächenplakat

Die Ausstellung "VIEWIEN - Architektur entdecken" lief von 11. September bis zum 17. Dezember 2015.

Qualitätsvolle Architektur prägt das Stadtbild und ist ein wesentlicher Bestandteil einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität.

Die Stadt Wien möchte das historische Erbe würdigen und gleichzeitig einer jungen, kreativen und lebendigen Architekturszene eine Plattform bieten.

Neben der Ausstellung wurden bei Events, Exkursionen und Vorträgen Themen rund um Architekturschaffende, Projekte, Planungen und Architekturvermittlung mit namhaften Gästen diskutiert.


Teilnehmende Initiativen

Video:"VIEWIEN" in der Planungswerkstatt

Dabei handelte es sich sowohl um Initiativen der Stadt Wien als auch von externen Partnerinnen und Partnern.

Die erste Initiative nannte sich "Gebaut" und präsentierte herausragende Wiener Architekturprojekte der letzten zehn Jahre, die mit dem "Schorsch" ausgezeichnet wurden. Bei "Yo.V.A. - Young Viennese Architects" wurden elf Architekturbüros präsentiert. Dann gab es die Veranstaltung "Open House Wien", bei der über 80 Gebäude in Wien besichtigt werden konnten. Und zuletzt nahm die "Österreichische Gesellschaft für Architektur" teil, die 2015 ihr 50-jähriges Jubiläum feierte.

Mocca mit Schorsch

Besucherinnen und Besucher in der Planungswerkstatt

An ausgewählten Donnerstagen wurde zur Gesprächsreihe Mokka mit Schorsch - Gespräche über Architektur geladen.

Bei dieser Diskussionsplattform wurden diverse Themen rund um Planung, Städtebau und Architektur diskutiert und alle Anwesenden zur aktiven Teilnahme aufgefordert.

In gemütlicher Atmosphäre konnte die Ausstellung "VIEWIEN" betrachtet und gescheit über die Todsünden in der Architektur diskutiert werden. Oder man konnte ganz einfach chillen und einen der besten Direct-Trade-Kaffees der Stadt vom Kaffee Modul genießen, zu dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen wurden.

Vorträge und Diskussionen

An ausgewählten Donnerstagen fanden von 18 bis 21 Uhr Vorträge statt. Davor wurde von 15 bis 18 Uhr zur Gesprächsreihe Mokka mit Schorsch - Gespräche über Architektur geladen.

  • 24.09.2015: Sucht Lust Schuld Sünde? (Katalogpräsentation "GEBAUT 2010-2015")
  • 08.10.2015: Aufblühendes Wien! Selbstversorgungsstrukturen in der Stadt
  • 15.10.2015: ÖGFA Tagung "Kritik oder Krise", Teil 1
  • 29.10.2015: 100 Minuten LandschaftsArchitektur, Teil 1
  • 05.11.2015: Wem gehört die Architektur? Bauen an der Schnittstelle Profis/Laien
  • 12.11.2015: UM BAU neu - "Das Geschäft mit der Stadt" (Buchpräsentation und Podiumsdiskussion)
  • 19.11.2015: 100 Minuten LandschaftsArchitektur, Teil 2
  • 26.11.2015: ÖGFA Tagung "Kritik oder Krise", Teil 2
  • 03.12.2015: Riklef Rambow: Architekturvermittlung
  • 10.12.2015: 100 Minuten LandschaftsArchitektur, Teil 3

Vorträge und Diskussionen - Ausstellung "VIEWIEN - Architektur entdecken" - Details

Als Besucherin oder Besucher erklären Sie sich damit einverstanden, dass Fotos und Filmaufnahmen, die während der Veranstaltungen von Ihnen angefertigt werden, für die Nutzung in den Medien der Stadt Wien uneingeschränkt verwendet werden dürfen.

Exkursionen

Der Hauptbahnhof, das Nordbahnhofgelände und aspern Die Seestadt Wiens zählen zu den wichtigsten Stadtentwicklungsgebieten Wiens. An den drei Standorten erwartete die Teilnehmenden der Exkursionen hervorragende Architektur. Die verantwortlichen Planerinnen und Planer führten selbst.

Die Exkursionen fanden an den folgenden Samstagen jeweils von 13 bis 16.30 Uhr statt:

  • 19.09.2015: Exkursionsziel: Sonnwendviertel (Hauptbahnhof)
  • 26.09.2015: Exkursionsziel: Seestadt Aspern
  • 24.10.2015: Exkursionsziel: Nordbahnhofgelände

Die Bustour war kostenfrei. Aufgrund der nur beschränkt zur Verfügung stehenden Plätze war eine verbindliche Anmeldung unbedingt erforderlich.

Anmeldung

  • Telefon: 01 4000-88888, Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr
  • E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at

Als Teilnehmerin oder Teilnehmer erklären Sie sich damit einverstanden, dass Fotos und Filmaufnahmen, die während der Veranstaltungen von Ihnen angefertigt werden, für die Nutzung in den Medien der Stadt Wien uneingeschränkt verwendet werden dürfen.

Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien

  • Az W vor Ort: Yo.V.A.4+
  • Termin: Sonntag, 8.11.2015, von 13.30 bis 18 Uhr
  • Treffpunkt: 13.15 Uhr Az W Shop
  • Teilnehmerbeitrag: 18 Euro, Studierende 14 Euro
  • Anmeldung: Im Az W unter der Telefonnummer 01 522 31 15 oder per E-Mail: office@azw.at

Die Bustour des Az W führte zu Projekten von Yo.V.A.4+. Drei junge Wiener Architekturbüros präsentierten ihre aktuellen Projekte:

  • This is not a HOTEL, Wien (LOST IN ARCHITECTURE, 2014)
  • Bahnhof Korneuburg (günter mohr - architekt, 2015)
  • Landesjugendheim Hollabrunn (franz, 2014)

Wien-Architektur-App

Die Wien-Architektur-App bietet Informationen zu mehr als 300 zeitgenössischen Wiener Bauten. Die Auswahl basiert auf mehreren Quellen.

Beispielbilder der Applikation

Die Bauten werden in kurzen Texten und einem Bild vorgestellt. Die Standorte sind georeferenziert, die Funktion "In der Nähe" zeigt die nächstgelegenen Bauwerke an. Weiters können Bauwerke nach Planerinnen und Planern, nach Bezirken, Funktionen sowie chronologisch gruppiert werden.

Bis auf die Karten werden alle Texte und Bilder offline auf dem Smartphone gespeichert.

Die App ist zweisprachig (deutsch und englisch).

Gratis-Download

OPEN HOUSE WIEN - Infobase

Aktionslogo

82 Gebäude öffneten im Rahmen von "OPEN HOUSE WIEN" ihre Tore.

Die Wiener Planungswerkstatt diente von 7. bis 13. September 2015 als OPEN HOUSE WIEN-Infobase. Wenn Sie Fragen hatten oder Tipps für Ihre persönliche Tour brauchten, dann kamen Sie vorbei. Geöffnet war täglich von 10 bis 17 Uhr.

Dein Rathaus - Ein Tag der offenen Tür

Menschen vor dem Rathaus am Friedrich-Schmidt-Platz

Am Samstag, den 12. September 2015, fand der "Tag der offenen Tür im Wiener Rathaus" statt.

Die Wiener Planungswerkstatt war an diesem Tag ebenfalls geöffnet und bot um 10.30, 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr Gratis-Führungen durch die Ausstellung "VIEWIEN - Architektur entdecken" an.


Ausstellungseröffnung

  • Datum: 10. September 2015, um 18 Uhr
    • Eröffnung: Vizebürgermeisterin Mag.a Maria Vassilakou, Amtsführende Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung
    • Begrüßung: DI Andreas Trisko, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18)
    • Einleitung: DI Franz Kobermaier, Leiter der Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19)
  • Ort: Wiener Planungswerkstatt, 1., Friedrich-Schmidt-Platz 9
    Fahrplanauskunft
Drei Personen vor einer Ausstellungstafel

Andreas Trisko, Franz Kobermaier, Maria Vassilakou (v.l.n.r.)

Besucherinnen und Besucher in der Planungswerkstatt

Besucherinnen und Besucher in der Planungswerkstatt

Blick in den hinteren Schauraum

Im hinteren Schauraum

Blick in den Vortragsraum

Im Vortragsraum


Veranstaltungsdetails

Kontakt

Für Anfragen und weitere Informationen steht DI Michael Diem in der Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) zur Verfügung.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular