Vorträge und Diskussionen - Ausstellung "VIEWIEN - Architektur entdecken"

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Während der Ausstellung "VIEWIEN - Architektur entdecken" fanden in der Wiener Planungswerkstatt an ausgewählten Donnerstagen jeweils von 18 bis 21 Uhr nachstehende Vorträge und Diskussionen statt.

Vor jedem der nachstehenden Termine wurde jeweils von 15 bis 18 Uhr zur Gesprächsreihe Mokka mit Schorsch - Gespräche über Architektur geladen.

Sucht Lust Schuld Sünde?

90 Architekturbüros haben ihre Ideen gebaut - in Holz, in Stahl, in Beton, jedenfalls in Wien. Der Katalog "GEBAUT 2010-2015" eröffnet die volle Wahrheit. Bei Kaffee und musikalischer Begleitung wird der Katalog präsentiert.

  • Termin: 24. September 2015
  • Mitwirkende: Jazz@bwm, Kaffee Modul, Dezernat Begutachtung der Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19)
  • Moderation: Robert Kniefacz, MA 19

Aufblühendes Wien! Selbstversorgungsstrukturen in der Stadt

OPEN HOUSE WIEN und die Soziologin Katharina Winger laden zu einer Diskussionsrunde mit Expertinnen und Experten aus der Praxis. Ein gesteigertes Bewusstsein und Interesse an Selbstversorgung lässt sich auch bei Wiener Großstadtmenschen als Aufwärtstrend erkennen. Welche Gründe stecken hinter dem Streben nach einer grüneren Stadt bzw. unabhängigeren Lebensweise im urbanen Umfeld? Kann sich Wien tatsächlich selbst und ständig versorgen?

  • Termin: 8. Oktober 2015
  • Themeneinführung und Diskussionsleitung: Katharina Winger, Soziologin, arbeitete bei der WIENER ESSIG BRAUEREI Firma Gegenbauer
  • Geladene Gäste: Susanne Staller (Initiative "Essbare Stadt") und Philipp Furtenbach ("Großgartengesellschaft Wien")
  • Buffet: Es gibt Getränke und Naschereien, die ausschließlich in Wien produziert wurden.
  • Büchertisch zu den Themen "Urban Gardening", "Selbstversorgung", "Food Coops"

ÖGFA Tagung "Kritik oder Krise?"

Zu ihrem 50-jährigen Jubiläum veranstaltet die ÖGFA die Tagung "Kritik oder Krise?". Die mehrteilige Veranstaltung unter dem Titel "Focus: Wien" stellt die Frage nach Haltung, Verantwortung und Widersprüchen in Architektur und Stadtplanung und versammelt dazu Positionen aus dem Umfeld der ÖGFA.

  • Kritik und Stadt, Fokus: Wien Teil 1
    • Termin: 15. Oktober 2015
    • Ernst Beneder: Die Falle der Vor- und Nachbilder. Die Vorbild- und Nachwirkung der Kritik. Zur politischen Dimension der Architekturkritik zwischen Gutachten, Wissenschaft, Didaktik und Feuilleton
    • Angelika Psenner: Stadt Parterre: Wir brauchen neue aussagekräftige Analyse-und Planungsinstrumente!
    • Robert Temel: Für eine reformistische Kritik
    • Gunther Wawrik: Warum der Turm?
  • Kritik und Stadt, Teil 2
    • Termin: 26. November 2015
    • Herbert Binder: Es gibt keine Stadtplanung, es gibt nur Stadtentwicklung
    • Wolfgang Otter: Repolitisierung urbaner (ökologischer) Visionen
    • Marion Starzacher: Mit-Sprache der Kinder... nicht immer erwünscht!
    • Birgit Trenkwalder: Smart Studies - Architektur als Soziales Gefüge. Standardisierter Leitfaden für eine sozial nachhaltige Positionierung komplexer Bauvorhaben

100 Minuten Architektur und Landschaftsarchitektur

In 25-Minuten-Vorträgen stellen die YoVA4-Büros ihre Arbeitsweise sowie aktuelle Planungen und Projekte vor. So erhält das Publikum in kurzer Zeit einen pointierten Überblick über das aktuelle Landschafts-/Architekturgeschehen der Stadt.

  • Teil 1: einszueins architektur, Schenker Salvi Weber, space-craft Architektur, zwoPk
    • Termin: 29. Oktober 2015
  • Teil 2: franz, göbl architektur, Günter Mohr Architekt, bauchplan ).(
    • Termin: 19. November 2015
  • Teil 3: idealice Landschaftsarchitektur, LOSTINARCHITECTURE, miss_vdr architektur
    • Termin: 10. Dezember 2015
  • Moderation: Michael Diem, MA 19

Wem gehört die Architektur? Filmabend mit anschließender Diskussion

OPEN HOUSE WIEN lädt am Donnerstag, den 5. November in die Wiener Planungswerkstatt. Wir sehen Filmsequenzen aus der Filmreihe LIVING ARCHITECTURES von den französischen FilmemacherInnen Ila Bêka und Louise Lemoine, die berühmte, zeitgenössische Architektur aus dem Blickwinkel der Nutzerinnen und Nutzer thematisieren. Witzig, lehrreich, skurril, .... muss man gesehen haben.

  • Termin: 5. November 2015
  • Diskutantinnen und Diskutanten: Anna Popelka (PPAG), Pete Belcher (Bewohner Orasteig), Angelika Fritz (Publikation Vom Nutzen der Architekturfotografie)
  • Moderation: Wojciech Czaja

UM BAU neu - "Das Geschäft mit der Stadt"

Der Relaunch von "UM BAU" wird in Nummer 28 mit einem brisanten Thema begangen: Im Fokus steht das Konfliktfeld von Verwertungsinteressen und Stadtplanung. Die Präsentation von "UM BAU" 28 nimmt die ÖGFA als Herausgeberin zum Anlass für eine Diskussion um eine aktuelle Kontroverse. Die Essays des Heftes liefern zu dem Konfliktfeld ein breites, interdisziplinäres Spektrum theoretischer Hintergründe, Analysen und Lösungsansätze.

  • Termin: 12. November 2015
  • Präsentation mit: Gabu Heindl, Gabriele Lenz, Ulrich Schmidt, Andreas Vass
  • Podiumsdiskussion mit: Otto Kapfinger, Betül Bretschneider, Gustav Pirhofer

Riklef Rambow: Architekturvermittlung

OPEN HOUSE WIEN lädt den deutschen Psychologen Riklef Rambow zu einem Vortrag mit anschließendem Gespräch ein. Der Experte für Architekturkommunikation wird die Aufgaben und zukünftige Herausforderungen der Architekturvermittlung anhand von Thesen formulieren, die im Anschluss am Beispiel Wien diskutiert werden.

  • Termin: 3. Dezember 2015
  • Vortragender: Riklef Rambow, Karlsruher Institut für Technologie, Fachgebiet Architekturkommunikation
  • Moderation: Iris Kaltenegger, Architektur im Blick
Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular