Ausstellung "stadt.smart.entwickeln"

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Die Ausstellung zeigt einen Überblick über die vorliegenden Konzepte und Strategien der Stadtentwicklung und Stadtplanung. Sie ist bis 30. April 2015 in der Wiener Planungswerkstatt zu sehen.

Die Ausstellung "stadt.smart.entwickeln" thematisiert intelligente Lösungen für die aktuellen, globalen Herausforderungen von Städten und Metropolen. Neben Wien werden auch Informationen über die Smart City Strategien der Städte Songdo-City (Südkorea), Santander und Barcelona (Spanien), Vancouver (Kanada), Kopenhagen (Dänemark), Amsterdam (Niederlande), Hamburg (Deutschland) und Graz gezeigt.

Mit der im Juni 2014 beschlossenen Smart City Wien Rahmenstrategie und dem neuen Stadtentwicklungsplan liegen nunmehr richtungsweisende Strategien der Stadt vor, die diese Herausforderungen aufgreifen und Antworten Wiens darauf formulieren.

Die STEP-Fachkonzepte "Mobilität" und "Grün- und Freiraum", die im Dezember 2014 beschlossen wurden, sowie die stadtentwicklungsrelevanten Aspekte der Smart City Wien Rahmenstrategie, werden dabei detaillierter betrachtet.

Daneben werden auch konkrete Projekte ausgestellt. Die beiden Smart-Urban-Labs "aspern Die Seestadt Wiens" und "Liesing" sind ausgewählte, ambitionierte Stadtentwicklungsvorhaben, in denen konkrete smarte Projekte umgesetzt und getestet werden.

Ein umfassendes Begleitprogramm (Publikumsführungen, Exkursionen nach Aspern und Liesing, ein Smart Slam, ein Gewinnspiel und Aktivitäten im Kreativraum) ergänzt die Ausstellung.

Exkursionen

Die Exkursionen an den beiden Terminen wurden bereits durchgeführt. Zusatztermine können leider nicht angeboten werden.

Führungen

Ausstellungsführungen finden an folgenden Tagen jeweils von 17 bis 18 Uhr statt:

  1. 22.01.2015
  2. 29.01.2015
  3. 05.02.2015
  4. 12.02.2015
  5. 19.02.2015
  6. 26.02.2015
  7. 05.03.2015
  8. 12.03.2015
  9. 09.04.2015
  10. 29.04.2015

Führungen für Schulklassen auf Anfrage.

  • Um Anmeldung wird ersucht:
    • Telefon: 01 4000-88888, Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr
    • E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

Als Besucherin oder Besucher erklären Sie sich damit einverstanden, dass Fotos und Filmaufnahmen, die während der Veranstaltung von Ihnen angefertigt werden, für die Nutzung in den Medien der Stadt Wien uneingeschränkt verwendet werden dürfen.

Gewinnspiel

In der Planungswerkstatt können auf A4-Blättern Ideen für eine Smart City der Zukunft gezeichnet werden. Diese werden auf einer großen Präsentationswand gepostet. Alle mit Namen versehenen Beiträge nehmen an einem Gewinnspiel teil. Die Beiträge werden nach Ende der Ausstellung durch eine "Smarte Jury" bewertet.

Wie sich der Karikaturist Mag. Michael Pammesberger, bestens bekannt aus dem KURIER, (s)eine Smart City vorstellt, hat er am Eröffnungstag in einer Karikaturencollage "zu Wand" gebracht.

Beschreibung des Gewinnspieles
Karikuturist Michael Pammesberger beim Zeichnen an der Wand, Magistratsdirektor Hechtner, Planungsdirektor Madreiter und MA 18-Leiter Trisko und andere sehen ihm dabei zu

Egal ob es eine Idee ist, die erst in vielen Jahren realisiert werden kann oder ein konkreter Vorschlag, die Stadt heute schon smarter zu machen:

  • Wie sieht Ihre Smart City aus?
  • Wie wollen Sie in Zukunft an Ihren Arbeitsplatz gelangen?
  • Wie stellen Sie sich die Grünräume in dieser Stadt vor?
  • Wie und wo wollen Sie wohnen?
  • Was wünschen Sie sich für den öffentlichen Raum in Ihrer Umgebung?
  • Wie sieht Ihr Smart City Preis aus, den Sie innovativen Wienerinnen und Wienern verleihen?
  • Wie sehen die Personen aus, die die Stadt smarter machen?
  • Was ist für Sie smarte Stadtentwicklung?
  • Was ist für Sie smart?

Kreativraum

Im "Kreativraum" zur Ausstellung werden die Besucherinnen und Besucher aufgefordert, die smarte Stadt mitzudenken. Es stehen verschiedene Medien und Formate bereit, um den Ideen, Wünschen und Emotionen Ausdruck zu verleihen.

Mit vier aufliegenden Postkarten werden Fragen gestellt, die in einer Ideenbox gesammelt und nach Ausstellungsende ausgewertet werden und so einer weiteren Informationsgewinnung dienen.

Mit einem eigens für die Ausstellung entwickelten Spiel "SMARTivity" (angelehnt an das Spiel "Activity") können zwei oder vier Personen die mit einer smarten Stadtentwicklung zusammenhängenden Begriffe durch Zeichnen, Umschreiben oder Pantomimik darstellen und gegenseitig erraten lassen.

Postkarten mit Box zum Einwurf

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Brettspiel Smartivity

Smart City spielend kennenlernen


Smart Slam am 14. April 2015

Logo Smart Slam

"Die Stadt hat 1,7 Millionen Gehirne. Nutzen wir sie!". Dieser Leitspruch wird beim Smart Slam in die Tat umgesetzt. Am 14. April 2015 wird allen Interessierten eine Bühne geboten, ihre Visionen und Ideen für eine smarte Stadt in Form eines Kurzvortrages, der circa acht Minuten dauert, auf ansprechende Weise zu präsentieren.

W24 Spezial

Interviewrunde in der Planungswerkstatt

Von links: Thomas Madreiter, Andrea Weninger, Gerhard Koller, Donia Lasinger und Christoph Chorherr

Der Wiener Stadtfernsehsender W24 hat am 16. April 2015 in der Wiener Planungswerkstatt einen Beitrag für die Reihe "W24 Spezial" zum Thema "Smart City Wien" aufgenommen. Dafür wurde der hintere Saal kurzerhand in ein Fernsehstudio verwandelt.

Ergänzend zur Studiodiskussion führte die zuständige Projektleiterin in der Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18), DIin Ina Homeier, den Moderator Gerhard Koller durch die Ausstellung. Dies wird als Filmbeitrag in die Sendung eingespielt.


Den Seherinnen und Sehern wird somit eine breitgefächerte Auseinandersetzung mit verschiedensten verknüpften Themengebieten und Hintergrundinformationen rund um die Thematik "Smart City" geboten:

  • Was heißt Smart City?
  • Was gibt es für Initiativen, Projekte, Förderungen und Maßnahmen?
  • Was bedeutet Smart City konkret für die Wiener Bevölkerung?
  • Was gibt es für Vorteile?

Talkgäste

  • LAbg. GR Mag. Christoph Chorherr
  • Dr.in Donia Lasinger, Programm-Managerin des WWTF - Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds
  • Planungsdirektor DI Thomas Madreiter, Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Bauten und Technik
  • DIin Andrea Weninger, Mitglied des Fachbeirates für Stadtplanung und Stadtgestaltung (Rosinak & Partner ZT-GmbH)
  • Moderation: Mag. Gerhard Koller, Geschäftsführer der W24-Produktion-GmbH

Ausstrahlungszeiten

  • Mittwoch, 22. April 2015, um 21 Uhr und um 22.30 Uhr
  • Samstag, 25. April 2015, um 10.30 Uhr
  • Sonntag, 26. April 2015, um 22.25 Uhr

Weitere Ausstrahlungen erfolgen im Laufe des Jahres.

W24-Mediathek

Die fertige Sendung kann ab der Erstausstrahlung jederzeit online in der W24-Mediathek nachgesehen werden:

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung wurde am Dienstag, den 20. Jänner 2015 um 17 Uhr durch

  • Mag.a Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und Amtsführende Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung
  • Dr. Erich Hechtner, Magistratsdirektor
  • DI Thomas Madreiter, Planungsdirektor
  • DI Andreas Trisko, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18)

eröffnet.

Menschengruppe

Von links: Erich Hechtner, Andreas Trisko, Maria Vassilakou und Thomas Madreiter

Menschen in der Planunsgwerkstatt

Besucherinnen und Besucher betrachten die Vielfältigkeit der Ausstellung.


Drei Personen vor einer Plakatwand

Von links: Wolfgang Dvorak, Maria Vassilakou und Michael Pammesberger

Filmteams mit Kameras bei der Eröffnung

Mehrere Fernsehsender zeigten reges Interesse an der Ausstellung.


Der Leiter der Wiener Planungswerkstatt, Ing. Wolfgang Dvorak, der auch für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadtentwicklung Wien verantwortlich ist, konnte neben Karikaturist Mag. Michael Pammesberger, der seine Eindrücke als Auftakt zum Gewinnspiel "zur Wand brachte", über 150 Besucherinnen und Besucher zur Ausstellungseröffnung begrüßen.

Ausstellungsdokumentation

Die Ausstellungstafeln, die Handouts und das Ausstellungsplakat stehen im Wissensmanagement als Gratisdownload zur Verfügung.

Ausstellungsdetails

Kontakt

  • Smart City Wien - Projektleitung in der Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18)
    E-Mail: smartcity@ma18.wien.gv.at
Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular