Vortrag und Diskussion "Bildungsräume in Zwischennutzung" - Baukultur - Denk Deine Stadt anders

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Am 20. November 2014 findet im Rahmen der Ausstellung "Baukultur - Denk Deine Stadt anders" und in Kooperation mit experimonde der Vortrag "Bildungsräume in Zwischennutzung" in der Wiener Planungswerkstatt statt.

Die Zwischennutzung ist ein innovatives stadtentwicklerisches Konzept, das einerseits durch Leerstandnutzung gezielte räumliche Interventionen setzen und andererseits räumliche, soziale und/oder nutzungsspezifische Defizite ausgleichen kann. Bei den Universitäten herrschen räumliche Engpässe und Bedarf an Interdisziplinarität und Vernetzung. Eine Verknüpfung lässt ein hohes Potenzial an Innovation erwarten und steht für eine ressourcenschonende, nachhaltige städtische Entwicklung.

Der Abend beginnt um 17 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung. Um 18 Uhr startet die Veranstaltung.

Auf dem Podium

  • Christoph Langscheid, Stiftung Edith Maryon Basel, Impulsvortrag: Soziale Immobilienentwicklung als baukultureller Beitrag
  • Anna Margarita Zellinger, Impulsvortrag: Bildungsräume in Zwischennutzung
  • Anna Steiger, Vizedekanin Technische Universität Wien
  • Alexander van der Bellen, Universitätsbeauftragter der Stadt Wien
  • Klaus Wolfinger, Bauträgersprecher des ÖVI
  • Moderation Robert Temel

Veranstaltungsdetails

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular