Ausstellung zum Wettbewerb "Bildungscampus Attemsgasse"

Archivmeldung: Bitte beachten Sie, dass diese Inhalte möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Von 11. bis 16. März 2014 werden die Beiträge des Wettbewerbs zum Neubau des "Bildungscampus Attemsgasse" in der MUMOK Hofstallung des Wiener Museumsquartiers ausgestellt.

Luftbildaufnahme mit gekennzeichnetem Bauplatzbereich

Am Bildungscampus Attemsgasse im 22. Wiener Gemeindebezirk sollen ab September 2017 rund 800 Kinder in 33 Klassen und Kindergartengruppen ganztägig betreut werden.

Das Wettbewerbsgebiet befindet sich nordwestlich der Achse Wagramer Straße in einem städtebaulichen Entwicklungsgebiet. Es wird im Norden von einer Gärtnerei und im Westen von der Attemsgasse begrenzt. Im Osten und Süden befinden sich die Ganztagsmittelschule Anton-Sattler-Gasse 93, die Rundturnhalle Kagran sowie die Abstellanlage Kagran der Wiener Linien.

Realisierungswettbewerb mit 58 Beiträgen

Die Stadt Wien hat im Juli 2013 von der Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) einen EU-weiten, offenen, zweistufigen Realisierungswettbewerb ausgelobt. In der ersten Stufe wählte das Preisgericht aus 58 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen neun Projekte für die zweite Wettbewerbsstufe aus. Am 11. und 12. Februar 2014 fand die Sitzung des Preisgerichtes der zweiten Stufe statt. Das Projekt der Querkraft Architekten ZT GmbH wurde von der Jury zur Realisierung empfohlen.

Ende der Archivmeldung - ähnlicher aktueller Inhalt:

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular