Podiumsdiskussion "Wien goes Smart City"

Am 14. Februar 2013 wird der Weg Wiens zu einer "Smart City" diskutiert.

Visualisierung: um einen zentralen See angelegte Stadt aus der Vogelperspektive

Luftansicht der künftigen Seestadt Aspern

Unter dem Begriff "Smart City" bündelt sich eine Fülle an Maßnahmen, die eine komfortable und umweltschonende Lebensqualität für alle ermöglicht. Es soll ein neues Modell der Lebensführung entwickelt werden, das die täglichen Abläufe optimiert, unter dem Einsatz innovativer Technologien ressourcenschonend ist und eines Tages auch klimaneutral sein wird, aber auch die sozialen Aspekte miteinbezieht.

Nach den beiden Impulsreferaten werden in der anschließenden Podiumsdiskussion folgende Themen behandeln: "Die Stadt als Innovationsfeld und Innovationsmotor für neue Technologien und Leuchtturmprojekte", "Unternehmen und Innovation treffen auf die Stadtverwaltung", "Wie entsteht Innovation in der Stadt?" und " Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich - welche Netzwerke?".


Impulsreferate

  • Kurzstatement zu aktuellen Entwicklungen zur "Smart City"-Initiative (DIin Ina Homeier)
  • Präsentation des Forschungsprojekts "Morgenstadt: City Insights" (Dr.-Ing. Michael Stemmer)

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Anmeldung

  • Telefon: 01 4000-88888 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Donnerstag von 9 bis 19 Uhr)
  • E-Mail: wpw@ma18.wien.gv.at oder via Facebook

Veranstaltungsdetails

Kontakt

Für Anfragen und weitere Informationen zum Thema "Energieplanung in Wien" steht Ing.in Ursula Heumesser in der Abteilung Energieplanung (MA 20) zur Verfügung.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular