Mitten im Ort - Chancen für die Ortskerne der Donaustadt

Dokumentation der Auftaktveranstaltung am 22.09.2015

Studien und Veröffentlichungen der Stadtentwicklung

Dokumentenart

Dokumentation

Titel

Mitten im Ort - Chancen für die Ortskerne der Donaustadt

Untertitel

Dokumentation der Auftaktveranstaltung am 22.09.2015

Schriftenreihe

AuftragnehmerIn

  • Raumposition. Scheuvens, Allmeier, Ziegler OG

AuftraggeberIn

Stadt Wien, Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung

SachbearbeiterIn

  • Häusler, Dieter (MA 18)

Erscheinungsort

Wien

Erscheinungsjahr

2015

Umfangsangabe

30 Seiten

Sprache

Deutsch

Klassifikation

  • Öffentlicher Raum
    • Aufenthaltsqualitäten
  • Raumentwicklung, Stadtplanung
    • Stadtentwicklung, Stadtteilplanung Wien
  • Verkehr
    • FußgängerInnenverkehr

Schlagwörter

Aspern, Begegnungszone, Breitenlee, Bürgerinformation, Essling, Hirschstetten, Ortskerne, Stadtstraße, Verkehrsberuhigung

Zusammenfassung

In den Stadtentwicklungsvorhaben im 22. Bezirk werden die historischen Ortskerne Hirschstetten, Aspern, Breitenlee und Essling einen besonderen Stellenwert einnehmen. Um die Möglichkeiten künftiger Entwicklungen zu diskutieren, haben die Stadt Wien und der Bezirk alle Interessierten zu einer Abendveranstaltung in das Haus der Begegnung Donaustadt eingeladen. Die historischen Ortskerne der Donaustadt unterliegen einem Bedeutungs- und Strukturwandel: Der steigende Wettbewerb im Einzelhandel führte zu einer tiefgreifenden Umstrukturierung. Gerade dies stellt die alten Ortszentren vor große Herausforderungen. Der inhaberInnengeführte, kleinteilige Einzelhandel kann dem veränderten Einkaufsverhalten und der Konkurrenz der großflächigen und autoorientierten Betriebe nur mit viel Mühe etwas entgegensetzen. Zudem sind die Ortskerne zum Teil mit sehr hohen Verkehrsbelastungen konfrontiert. Durch die Errichtung der Stadtstraße ist eine Entlastung vom Durchfahrtsverkehr zu erwarten und es bietet sich die Möglichkeit, mit gestalterischen Eingriffen in die öffentlichen Räume und einer Neuorganisation der Straßenräume die Qualitäten zu verbessern. Um frühzeitig ein Signal für das Vorhaben einer umfassenden Umgestaltung und Neuorganisation der Ortskerne im Kontext einer stadtteilbezogenen bzw. bezirksweiten Verkehrsplanung zu setzen, wurde im September 2015 im Rahmen einer öffentlichen BürgerInnenveranstaltung dargestellt, welchen Stellenwert, welche Bedeutung und welches Potenzial diese historisch gewachsenen Bezugsräume besitzen. Hier wurde nicht weniger als ein Plädoyer für planerische Aufmerksamkeit auf diese Räume gerichtet. An Arbeitsinseln zu je einem der vier Ortskerne wurden tiefgreifende Gespräche zwischen den Anrainerinnen und Anrainern, Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung sowie der Stadt- und Bezirkspolitik geführt.

ISBN

Geschäftszahl

MA18-74/15/V

BenutzerInnengruppe

wien.at

Sicherheitsklasse

frei (0)

Signatur

B008456

Volltext

10,4 MB PDF

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular