Grundlagen für kooperative Planungsverfahren

Studien und Veröffentlichungen der Stadtentwicklung

Dokumentenart

Publikation

Titel

Grundlagen für kooperative Planungsverfahren

Untertitel

Schriftenreihe

Werkstattberichte der Stadtentwicklung Wien (Nummer 149)

AuftragnehmerIn

  • Robert Temel
  • raum & kommunikation GmbH

AuftraggeberIn

Stadt Wien, Magistratsabteilung 21 - Stadtteilplanung und Flächennutzung

SachbearbeiterIn

  • Hrncir, Christoph (MA 21)

Erscheinungsort

Wien

Erscheinungsjahr

2015

Umfangsangabe

95 Seiten

Sprache

Deutsch

Klassifikation

  • Städtebau
    • Städtebauliche Wettbewerbe

Schlagwörter

Planungskultur, Planungsqualität, Umsetzungsqualität, Verfahrenstypen, Verlaufsformen

Zusammenfassung

Aufbauend auf der Evaluierung wurden die Grundlagen, die bei der Konzeption und Durchführung eines kooperativen Verfahrens zu beachten sind, zusammengestellt. Voraussetzung für das Gelingen eines solchen Verfahrens ist, dass von der Vorbereitung bis zum Abschluss des Verfahrens bestimmte Grundsätze bzw. Regeln beachtet werden. Diese Regeln sind nicht als penibel einzuhaltende Vorgaben zu verstehen, aber sie bilden die Basis dafür, dass ein kooperatives Verfahren ein für die maßgeblichen Beteiligten zufriedenstellendes und damit auch umsetzbares Ergebnis liefert. Es soll aber auch einen Spielraum für künftige Innovationen geben.

ISBN

978-3-903003-00-2

Geschäftszahl

MA18-43/15/PR

Signatur

B008422

Volltext

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular