Evaluierung der kooperativen Verfahren

Studien und Veröffentlichungen der Stadtentwicklung

Dokumentenart

Publikation

Titel

Evaluierung der kooperativen Verfahren

Untertitel

Schriftenreihe

Werkstattberichte der Stadtentwicklung Wien (Nummer 142)

AuftragnehmerIn

  • Robert Temel

AuftraggeberIn

Stadt Wien, Magistratsabteilung 21 - Stadtteilplanung und Flächennutzung

SachbearbeiterIn

  • Hrncir, Christoph (MA 21)

Erscheinungsort

Wien

Erscheinungsjahr

2014

Umfangsangabe

192 Seiten

Sprache

Deutsch

Klassifikation

  • Städtebau
    • Städtebauliche Wettbewerbe

Schlagwörter

Planungskultur, Planungsqualität, Umsetzungsqualität, Verfahrenstypen, Verlaufsformen

Zusammenfassung

Kooperative Verfahren sind eine Planungsmethode, in der städtebauliche Aufgabenstellungen in einem dialogorientierten Prozess bearbeitet werden. Expertinnen und Experten entwickeln ein Konzept in unmittelbarem Austausch mit Politik, Verwaltung und den maßgeblichen Stakeholdern. Darüber hinaus ermöglicht das kooperative Verfahren auch neue Formen der Beteiligung der Bevölkerung. Diese Evaluierungsstudie beruht auf der Analyse der ersten Neun kooperativen Verfahren, die in Wien gestartet wurden.

ISBN

978-3-902576-87-3

Geschäftszahl

MA18-78/14/PR

Signatur

B008389

Volltext

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular