Urban catalyst

Strategien für temporäre Nutzungen - Entwicklungspotentiale für urbane Residualflächen in europäischen Metropolen; Amsterdam - Berlin - Helsinki - Neapel - Wien

Studien und Veröffentlichungen der Stadtentwicklung

Dokumentenart

Publikation

Titel

Urban catalyst

Untertitel

Strategien für temporäre Nutzungen - Entwicklungspotentiale für urbane Residualflächen in europäischen Metropolen; Amsterdam - Berlin - Helsinki - Neapel - Wien

Schriftenreihe

Werkstattberichte der Stadtentwicklung Wien (Nummer 60)

AuftragnehmerIn

  • Christa Kamleithner
  • Rudolf Kohoutek

AuftraggeberIn

Stadt Wien, Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung

SachbearbeiterIn

  • Homeier-Mendes, Ina (MA 18)
  • Gieselmann, Christoph (MA 18)
  • Kolovich, Ljuba (MA 18)

Erscheinungsort

Wien

Erscheinungsjahr

2003

Umfangsangabe

164 Seiten

Sprache

Deutsch

Klassifikation

  • Landschaft, Freiraum
    • Freiflächenplanung, Öffentlicher Raum, Gartengestaltung
    • Interessensvertretungen der Landschaftsplanung
    • Mehrfachnutzung, Zwischennutzung
    • Soziologie in der Landschaftsplanung und Freiraumplanung
    • Strategische Konzepte der Landschaftsplanung
  • Öffentlicher Raum
    • Analysen vor der Planung
  • Raumentwicklung, Stadtplanung
    • Europäische Raumentwicklung
    • Nachhaltige Stadtentwicklung
    • Regionalentwicklung national und international
    • Regionalentwicklung Wien
    • Stadtentwicklung national und international
    • Stadtentwicklung, Stadtteilplanung Wien
    • Stadtsanierung, Stadterneuerung
  • Stadtforschung
    • Sozialraum
    • Stadtforschung Wien
    • Stadtökonomie
    • Verhaltensforschung, Motivforschung
  • Stadtgestaltung
    • Stadtgestaltung Wien
    • Weltkulturerbe

Schlagwörter

Amsterdam, Bebauung, Berlin, Gentrifizierung, Helsinki, Leerstand, Nachhaltige Stadtentwicklung, Neapel, Nutzung, Temporäre Nutzung, Umnutzung, Wien, Zwischennutzung, Zyklen

Zusammenfassung

Urban Catalyst ist ein Forschungsprojekt welches sich hauptsächlich mit dem Potenzial temporärer Nutzungen von urbanen Brachflächen befasst. So wurden brachliegende Flächen und leer stehende Gebäude in fünf europäischen Städten (Wien, Berlin, Amsterdam, Helsinki und Neapel) auf ihre temporäre Nutzbarkeit hin untersucht.

ISBN

3-902015-60-8

Geschäftszahl

Signatur

B007502

Volltext

136 MB PDF

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular