Bespielbare Stadt

Basierend auf "Alles geht spielend" (1991) und "Der Weg ist das Spiel" (1992)

Studien und Veröffentlichungen der Stadtentwicklung

Dokumentenart

Publikation

Titel

Bespielbare Stadt

Untertitel

Basierend auf "Alles geht spielend" (1991) und "Der Weg ist das Spiel" (1992)

Schriftenreihe

Beiträge zur Stadtforschung, Stadtentwicklung und Stadtgestaltung (Nummer 56)

AuftragnehmerIn

  • Ursula Klose
  • Kose Licka
  • Lilli Licka

AuftraggeberIn

Stadt Wien, Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung

SachbearbeiterIn

Erscheinungsort

Wien

Erscheinungsjahr

1995

Umfangsangabe

80 Seiten

Sprache

Deutsch

Klassifikation

  • Landschaft, Freiraum
    • Freiflächenplanung, Öffentlicher Raum, Gartengestaltung
    • Geschichte und Methodik der Landschaftsplanung und Freiraumplanung
    • Grundlagen der Landschaftsplanung
    • Landschaftsplanung Wien
    • Mehrfachnutzung, Zwischennutzung
    • Soziologie in der Landschaftsplanung und Freiraumplanung
  • Öffentlicher Raum
    • Aufenthaltsqualitäten
  • Raumentwicklung, Stadtplanung
    • Stadtentwicklung, Stadtteilplanung Wien
  • Stadtforschung
    • Sozialraum
    • Stadtforschung Wien
  • Stadtgestaltung
    • Stadtgestaltung Wien

Schlagwörter

Bespielbare Stadt, Kinder, Kinderspielräume, Spiel, Spielgebiete, Spielplätze, Spielraum, Spielzone

Zusammenfassung

Die "Bespielbare Stadt" soll besonders jungen Menschen Raum zum Spiel geben. Das heißt, dass stadtplanerisch Räume so gestaltet werden müssen, dass diese junge Menschen und Kinder zum Spiel anregen. Dazu gehört es ebenso, Gefahren zu entschärfen und die Wege attraktiver zu gestalten. Welche Möglichkeiten es diesbezüglich gibt werden im vorliegenden Band, unter Bezugnahme zu den Studien "Alles geht spielend" (1991) und "Der Weg ist das Spiel" (1992), aufgezeigt.

ISBN

3-901210-61-X

Geschäftszahl

Signatur

B006836

Volltext

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular