Orte des Spiels

Studien und Veröffentlichungen der Stadtentwicklung

Dokumentenart

Publikation

Titel

Orte des Spiels

Untertitel

Schriftenreihe

Beiträge zur Stadtforschung, Stadtentwicklung und Stadtgestaltung (Nummer 33)

AuftragnehmerIn

  • DIin Cordula Loidl-Reisch

AuftraggeberIn

Stadt Wien, Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung

SachbearbeiterIn

Erscheinungsort

Wien

Erscheinungsjahr

1992

Umfangsangabe

183 Seiten

Sprache

Deutsch

Klassifikation

  • Landschaft, Freiraum
    • Landschaftsplanung Wien
    • Soziologie in der Landschaftsplanung und Freiraumplanung
  • Öffentlicher Raum
    • Soziale Prozesse im öffentlichen Raum
  • Raumentwicklung, Stadtplanung
    • Regionalentwicklung Wien

Schlagwörter

Baustellen, Brachflächen, Geschlechterrollen beim Spiel, Innenhöfe, Jungen, Jungenspiele, Mädchen, Mädchenspiele, Ort des Spiels, Parkplätze, Schulfelder, Spiel, Spielarten, Spielorte, Spielraum, Spielräume, Stadtkinder, Straßenraum, Treppenanlagen, Wasserzonen

Zusammenfassung

Inhaltlich geht es vor allem darum, den öffentlichen Raum für den Menschen "wiederzuerobern". Dass dabei in einer immer städtischer werdenden Welt den Kindern - und damit der Zukunft unserer Gesellschaft - besonderes Augenmerk zu widmen ist, vor allem was ihre Freiräume anbelangt, liegt auf der Hand. In den gewachsenen Stadtteilen gilt es, wie gesagt, den öffentlichen Raum wiederzuerobern. In den weitläufigen Stadterweiterungsgebieten haben wir die einmalige Chance, menschen- und damit kinderfreundlich zu planen und zu entwickeln. Die Studie "Orte des Spiels" liefert für all diese Überlegungen eine ausgezeichnete Grundlage.

ISBN

3-901210-06-7

Geschäftszahl

Signatur

B006135

Volltext

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular