Auftaktveranstaltung "StepUp" (2003)

Veranstaltung zum Stadtentwicklungsplan 2005

Stadtrat Rudi Schicker spricht bei einer Veranstaltung vor Publikum.

Ein wichtiges Ziel von Wiens Planungsstadtrat Rudolf Schicker war die Erarbeitung eines neuen Stadtentwicklungsplanes, der 2005 dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt werden sollte. Nach intensiven Vorarbeiten der zuständigen Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18) wurde im Rahmen der Auftaktveranstaltung "StepUp" am 2. Juni 2003 der Startschuss für den neuen Stadtentwicklungsplan 2005 (STEP 05) gelegt.

Inhaltlich und im Entstehungsprozess unterscheidet sich STEP 05 vom vorigen Stadtentwicklungsplan. Mit der Auftaktveranstaltung wurde der Startschuss für einen breit angelegten Dialog über die Zukunft Wiens gegeben. Am Stadtentwicklungsplan arbeiteten nicht nur die Fachexpertinnen und -experten. Alle Wienerinnen und Wiener waren eingeladen, ihre Ideen einzubringen. Ausgangspunkt des STEP 05 waren die neuen Rahmenbedingungen aufgrund der bevorstehenden EU-Erweiterung und die künftige demografische Entwicklung. Ziel war, die Zukunft der Stadt sozial- und umweltverträglich zu gestalten und gleichzeitig flexibel auf neue Entwicklungen zu reagieren.

Im Rahmen von "StepUp" diskutierten unter Moderation von Peter Resetarits:

  • Elisabeth Hammer (Stadtforscherin, WU)
  • Brigitte Jilka (Stadtplanung Wien)
  • Hikmet Kayahan (Jugendbildner)
  • Arnold Klotz (Planungsdirektor Wien)
  • Silvia Renezeder (Bauträger SEG)
  • Martina Wäfler (Kulturarbeiterin)
  • Ute Woltron (Journalistin)

Sie diskutierten gemeinsam mit Stadtrat Schicker über die Anforderungen an einen neuen Stadtentwicklungsplan. Im Mittelpunkt standen

  • neue Arbeitswelten,
  • Fragen der Sicherung und des Ausbaus des Wirtschaftsstandortes Wien,
  • die Notwendigkeit einer regionalen und überregionalen Kooperation, Möglichkeiten der Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung,
  • neue Anforderungen aufgrund demografischer Entwicklungen,
  • kulturelle Fragen sowie
  • Alternativen für junge Menschen.

Im Anschluss an die Diskussion gab Kurt Mittringer, Gesamtleiter des Projekts in der MA 18, einen Überblick über den weiteren Ablauf und die Meilensteine im Entstehungsprozess des STEP 05. Die weitere Bearbeitung erfolgte in Arbeitsgruppen und Workshops. Die Politik wurde regelmäßig von den Zwischenergebnissen informiert.

Am 24. Mai 2005 wurde der diskutierte und der Öffentlichkeit vorgestellte Entwurf STEP 05 vom Wiener Gemeinderat mit Mehrheit beschlossen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular